Hilfe! Glaskörpertrübung macht mich fertig! Brauche Ratschläge!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde es manchmal schon super.. wer Sachen nichts elber hat, der kann natürlich sagen: hey, wo ist das Problem.

Oder: och, das is nix wildes.

Ja, aber trotzdem kann es doch jemanden schwer belasten!

Ich hab seit paar Monaten auch so "mouches volantes", sprich diese schwarzen Flecken. Toll ist das nicht! Und ich hab nur ei paar, nicht viele.

Hab mich damit arrangiert sozusagen.. und merkte jetzt am Wochenende: ist das weniger geworden? Wäre ja schön.

Lustigerweise unterhielten sich dann paar Stunden später 2 Frauen mr gegenüber im Zug, wo die eine sagte, bei ihr sei das definitiv weniger geworden und der Arzt habe das bestätigt.

Bin kein Arzt, aber dachte gleich: oh, toll wäre es.

deine Mom ist, sorry, bissl wenig einfühlsam. Was würde SIE denn sagen, wenn SIE das hätte?

Vielleicht besorgst Du mal ne billige, reltiv helle Sonnenbrille, malst mit Edding schwarze Flecken drauf und dann soll sie die bitte mal paar Stunden tragen.

Wenn Dich das belastet (was ich, wie gesagt, verstehe,a uch wenn ichs nicht hätte)_ vielleicht redest Du mal vertrauensvoll mit Deinem Hausarzt, fragst, was er Dir rät?

Ja, die Ärzte sagen, so kenne ichs auch, man kann da nichts machen. Aberw enn man m,erkt, das belastet jemanden sehr, dann muss man sich doch vielleicht mal was einfallen lassen, wie man demjenigen die Angst nimmt und helfen kann, das besser zu akzeptieren.

Hey! Ich hatte auch die Diagnose Glaskörpertrübung. Aber Vorsicht: Das war eine Fehldiagnose. Besonders, wenn es sehr extreme Trübungen oder Flocken sind, und es sogar schlechter wird, bitte unbedingt abklären lassen, ob es sich nicht um Uveitis handelt! Das war bei mir der Fall. Uveitis tritt am ehesten bei jungen Erwachsenen auf, und kann einerseits eine Autoimmunerkrankung sein (chronische Entzündung der z.B. Netzhaut), oder von einer anderen Erkrankung her kommen (z.B. Multiple Sklerose). Aber kein Stress: In vielen Fällen ist es wirklich nur autoimmun, und das kann man mit Cortison, Rebif und anderen Medikamenten gut in den Griff bekommen. Wenn man jedoch nichts dagegen tut, kann es zu Ödemen und zu Blindheit kommen. Also google mal "Uveitis".

Du solltest Dir das am besten von Deinem Ärzten erklären lassen - nicht nur was es ist, sondern auch welche Therapiemöglichkeiten und Risiken es bei der Behandlung gibt.

Eine Glaskörpertrübung kann in seltenen Fällen zur einer Netzhautablösung führen, aber nicht zur Erblindung! Netzhautablösung ist ganz ganz selten.

Ich bitte um Ratschläge ..... wie ich diese Trübung wieder loswerden kann

ratschläge kann dir ausschließlich der behandelnde augenarzt geben

Was möchtest Du wissen?