Hilfe! Geschichts Hausaufgabe deutschlandvertrag !?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Könnte mit der Eindämmungspolitik der Amerikaner zusammenhängen. Deswegen steht auf dem Mann an der Tür, der Stalin aussperrt, auch NATO. Man hat versucht, Stalin aus allem rauszuhalten, aber das wollte man nicht bösartig machen und hat durch Besänftigung (dieser Satz zB aus der Karikatur) versucht die Sache friedlich zu lösen.

Stalin wollte bei neuen Verträgen mitmischen und seine eigenen Ziele durchsetzen. Dabei nutzte er das Nachkriegschaos für seine Zwecke. Die UdSSR verstand außerdem unter den Zielen der anderen Staaten etwas ganz anderes, weshalb es sich bei gemeinsamen beschlossen nur um sogenannte "Formelkompromisse" handelte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die UdSSR wollte einen Friedensvertrag mit Deutschland und dessen militärische Neutralität bezüglich der beiden Blöcke. Eine solche Regellung gab es 1955 übrigens für Österreich.

Die West-Alliierten wollten allerdings den von ihnen kontrollierten Teil des Landes in ihr NATO-Bündnis einfügen und hatten kein Interesse an einem Friedensvertrag und einem neutralen Deutschland. Faktisch haben sie damit die Spaltung Deutschlands in 2 Staaten verursacht. Die Karikatur würde ich so deuten, dass man die eigenen Ziele nicht zu offen und forsch auftragen wollte. Daher der Spruch mit der offenen Tür, was heissen soll, dass man weiter über die Zukunft Deutschlands reden kann.

Zugleich wurde Adenauer (der damalige Bundeskanzler Westdeutschlands) hofiert mit dem "New Deal" in der Karikatur, was auf den Marshall.Plan, einem wirtschaftlichen Aufbauprogramm der USA für Westeuropa. Das war alles andere als selbstverständlich, zumal noch kurz vor Kriegsende die Bestrafung Deutschlands thematisiert wurde und eigentlich auch zu erwarten war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?