Hilfe! Feigenbaum Schädling?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Schädlinge, Feigenbaum, Blätter angefressen) Bild 2 - (Schädlinge, Feigenbaum, Blätter angefressen) Bild 3 - (Schädlinge, Feigenbaum, Blätter angefressen) Bild 4 - (Schädlinge, Feigenbaum, Blätter angefressen)

1 Antwort

Würde hier auch an Raupen denken, speziell an die des Feigen-Spreizflügelfalters, auch an den Buchsbaumzünsler.

Wenn Du aber keinerlei Raupen (sehr klein ~2 cm), auch keine Gespinste finden konntest, würden mir evtl. noch Schnecken einfallen, die an junge Blätter der Feige gehen (und das wären sie ja jetzt im Frühsommer) - oder Dickmaulrüssler.
Bei den Dickmaulrüsslern würde es allerdings länger dauern, bis solch massive Schäden an den einzelnen Blättern entstehen.

Schau Dir doch mal die Erde und den Topf genau an, vielleicht findest Du Schnecken.
Hier noch Bilder zu oben genannten Raupen und dem Flater:

https://www.google.de/search?q=Choreutis+nemorana&biw=1143&bih=585&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwico7iZu-nMAhVHlCwKHX4bCdgQ\_AUIBygC

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xanadukat
20.05.2016, 23:14

Aber bei Schnecken hätte ich ja eine Schleimspur oder? Ich dachte direkt an Raupen, weil direkt daneben seit kurzem unser Kaninchenstall steht und ich schon mehrmals kleine Raupen aus der gepflückten Wiese, die wir füttern gefischt habe :-( hilft da Algentalk und/oder Leimringe?

0
Kommentar von xanadukat
20.05.2016, 23:21

Ich suche morgen nochmal genau. Danke :-)

1

Was möchtest Du wissen?