Extrem fettes Pony; Habt ihr hilfreiche Tipps für mich, die sie effektiv abnehmen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Am besten ist es wenn du jeden Tag mindestens eine Stunde laufen gehst im schnellen Schritt. Ruhig mal Berge nehmen (wird auch anstrengend für dich ;-) ). Dinge wie Reiten, Springen und longieren würde ich erstmal an den Nagel hängen da das doch sehr die Gelenke belastet.

Weide würde ich komplett streichen, ebenso jegliches Zusatz- und Kraftfutter.

Heu würde ich in engmaschigen Netzen geben (3x3cm) und 3x am Tag füttern sodass keine allzu langen Fresspausen entstehen.

Leckerlie, Äpfel, Möhren etc würde ich auch streichen.

So sollte ein gesundes Pferd langsam abnehmen. Schnell ist eh nicht gesund. Ich hoffe du kannst am Stall auch einiges Umsetzen. Ist in Pensionsställen immer nicht so leicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur 1,5kg Heu pro 100kg Körpergewicht am Tag sowie Mineralfutter, kein Kraftfutter, keine Lekkerlies, keine Möhren und nur selten mal einen Apfel. Dazu Haltung im Aktivstall und so viel Arbeit wie möglich, ohne sie zu überlasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sagt denn der Tierarzt dazu? Normalerweise begegnet man sowas mit einer individuellen Futterdiät und entsprechendem Bewegungsprogramm. Das allerdings in Absprache mit dem TA oder einem spezialisierten Pferdetherapeuten um Komplikationen zu vermeiden. Deswegen auch von meiner Seite keine weiteren Vorschläge weil sonst das Tierwohl gefährdet sein könnte ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freizeitreiter
28.06.2016, 10:55

Der TA sagt ja das sie Bewegung braucht und das sie nur wenn sie gearbeitet wird ein wenig Kraftfutter bekommen soll. Sie hat schon etwas abgenommen aber ist noch immer viel zu dick. Sonst hat sie auf der Wiese eine fressbremse an und bekommt heu und stroh zum knabbern 

0

Auf der Koppel eine Fressebremse anziehen ( Maulkorb ) oder auf eine abgegraste Wiese stellen. 

Berge hoch und runter, vielleicht 2x am Tag bewegen wenns geht

Zu der Heustauballergie Heu nass machen. Dabei den Heuaufen auch wenden dass nichts mehr staubt.

Um Bauchmuskeln aufzubauen, wegen Hängebauch ;), Stangenarbeit, Galopp und 2 Hufkratzer schnappen und damit mit leichtem Druck am Pferdebauch von der Seite aus rumschrubbeln. Das  Pferd wird den Rücken auf wölben und die Bauchmuskeln anspannen, das soll ein bis 2 Minuten so gehalten werden. 

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heklamari
29.06.2016, 16:06

bei meinen Fettklopps helfen selbst diese Maßnahmen NICHT! sie geht 2mal täglich mind 1 Stunde Platz, Freilauf oder Gelände, Magerweide, Heu(Interessiert sie nicht - frißt eher alle Bäume(Blätter) am Zaun ab), Freßbremse nagt/schubbert sie einfach durch....

sowas hätte ich mir nie nie träumen lassen !

0

Hier noch 2 Bilder vom pony 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?