Helix blutet beim wechseln. Normal?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was war denn vorher perfekt? Du lässt dir ein Knorpelpiercing schiessen und hast keine Ahnung von der richtigen Pflege bzw. vom richtigen Umgang mit einem frischen Piercing. Das nenn ich nicht perfekt, sondern katastrophal... Ein Knorpelpiercing wie das Helix braucht mind. 6 Monate aufwärts bis es komplett abgeheilt ist. Geschossene Piercings heilen oftmals nie richtig ab.. Den Schmuck solltest du während der Abheilzeit auf keinen Fall entfernen!! Wenn das jetzt blutet, bedeutet das, dass du den kompletten Stichkanal wieder aufgerissen hast. Geh zu einem richtigen Piercer in ein richtiges Piercingstudio, lass alles gründlich desinfizieren und dir dann einen sterilen Ersteinsatz einsetzen, der auch wirklich als solcher geeignet ist. Die "medizinischen" Ohrstecker haben mit Medizin und Gesundheit absolut nichts zu tun, da sie aufgrund der Länge, Form und des Durchmessers überhaupt nicht als Ersteinsatz geeignet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich hat der nette Juwelier dir den Knorpel zerschossen. Grade solche Piercings sollte man unbedingt bei einem kompetenten Piercer stechen lassen.

Außerdem braucht ein Helix Piercing, wenn es sehr gut läuft 3 - 4 Monate, normalerweise aber 6 - 9 Monate zum verheilen und wenn du Pech hast kann es auch mal ein Jahr dauern. Bei meinem hat es etwa 9 - 10 Monate gedauert bis es komplett verheilt war. Und in der Zeit sollte man es auch nicht wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?