Heizung macht Klopfgeräusche

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da kann man leider nichts machen,denn wenn du anfängst zu heizen dehnen sich durch die wärme die rohre.du kannst eventuel mehr rohrschellen setzen oder du versuchst es mit isoliermaterial.viel glück.

ja, das kenn ich. Das kann einen wahnsinnig machen... Unser Installateur meinte, dass es mit den Rohren zusammenhängt: in dem Moment, wo die Heizung anspringt und das Wasser dann durch die Rohre jagt, entsteht bekanntlich ein Druck und dabei kann es passieren, dass diese Klopfgeräusche entstehen. Es handelt sich dabei wohl um ein Heizungsrohr, welches nicht 100% fest ist, und durch den Druck immer leicht an die Wand kommt. Das ganze ist wohl nicht weiter tragisch, nur ziemlich lästig (vor allem am Wochendende)

Das hat weniger mit nicht richtig befestigten Rohrleitungen zu tun. Bei Aufputzleitungen wird das Rohr ja auch nur durch eine Kunststoffschelle, die an die Wand gedübelt wird um die künftigen Fußleisten aufzunehmen, getrennt und gehalten. Der Vorlauf wird beim Aufheizen warm und dehnt sich aus, die kalte Leitung reagiert dann und "zuckt" wegen des Temperaturunterschiedes. Der Rücklauf ist kalt und wenn die Leitungen nicht richtig durch Isolierung oder entsprechende Halter getrennt sind kommt es zu den Schlägen oder Klopfen im Haus.

0

Las mahl von einem Fachmann überprüfen ob auch alle Heizkörper der Vor. – Rücklauf richtig angeschlossen ist.

Wenn die Anlage schon älter ist werden sehr warscheinlich die Rohre nicht richtig isoliert sein und beim aufheizen entstehen dann die geräusche weil die Leitungen sich ausdehnen und irgendwo scheuern

Das kenne ich,ist bei mir auch so.Ist nichts schlimmes,bei Gasheizungen ist das öfters so,warum weis ich net.Bei ein paar anderen ist das auch so.

Blödsinn, warum sollte das etwas mit dem Brennstoff zu tun haben?

0
@zorngickel

das habe ich auch nicht gesagt,ich habe gesagt,dass ich nicht weis,woher das kommt

0

Was möchtest Du wissen?