Heizung eingefroren ,bitte um hilfe :-(

7 Antworten

Du kannst von Glück sagen, wenn nur das Wassr eingefrohren ist und keine Leitungen durch den Frost beschädigt wurden. Hast Du die Heizung auf niedriger Stufe angelassen und Sie ist ausgefallen, ist Deine Vermieterin Verantwortlich für den Schaden. Hast Du die Therme komplett ausgeschaltet, bist Du verantwortlich dafür. Du hast als Mieter die Verpflichtung, die notwendigen Schritte zu unternehmen um die Wohnung frei von Schäden zu halten. Dazu zählt auch die Frostfreihaltung.

Tja... Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist...

Wie groß der Schaden ist, wird erst nach dem Abtauen der Anlage sichtbar und wer für die Kosten aufkommt... Gute Frage, vermutlich davon abhängig, ob ne Versicherung zahlt...

Auf jeden Fall brauchst Du nen guten Fachmann! Such Dir nen kleinen Betrieb, wenns geht, die Firma die auch die Heizung wartet, wo Du mit dem Chef reden kannst! Worüber schreibe ich jetzt nicht, da musste selber drauf kommen... Lass da nen Fachmann ran, der kann ggf. nen Wasserschaden verhindern! betrifft nämlich nicht nur die Heizungsleitungen sondern auch Trinkwasser...

Ich drück Dir die Daumen und das Du den Fehler kein zweites Mal machst ;)

Das musst Du selbst bezahlen. Wenn Du drei Tage weg warst musstest Du wissen dass es sehr kalt wird (der Wetterbericht war da sehr zutreffend), daher war es grob fahrlässig die Heizung auszuschalten.

Genauso ist es. Nicht umsonst gibt es bei Heizkörper-Thermostaten bei Warmwasserzentralzeizungen eine frostfreie Stellung. Nur wenn Deine Anlage derart veraltet ist, dass eine kontrollierte Möglichkeit zur Frostfreihaltung nicht gegeben ist, dann kannst Du es weiterschieben. Aber sonst bist Du leider verantwortlich.

0
@Gingryu

es gibt kein thermostat oder sowas ähnliches.

0

sag es deiner Vermieterin du bist nicht verpflichtet die wohnung zu heizen wenn du nicht zuhause bist... und erst recht nicht verpflichtet jetzt die reperatur dafuer zu zahlen!!!

Was möchtest Du wissen?