warmer Tortenguss auf Sahne?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als ganz heiß - will heiß sofort nach dem Aufkochen - geht wirklich nicht auf Sahne, wie sie dann sofort schmilzt und du nur eine "schmierige" Masse auf der Torte hast. Aber:

Die Torte mit der Sahnebeschichtung in den Kühlschrank stellen und sehr gut durchkühlen lassen. Dann einen Tortenring - oder den Rand der Springform, geht auch, - um die Torte stellen, den Tortenguss nach dem Aufkochen unter rühren etwas abkühlen lassen, dann ... Er muss noch heiß sein, aber nicht mehr Kochtemperatur, jedoch auf jeden Fall gut flüssig.  Über den Rücken eines Esslöffels - also die gewölbte Seite - den Guss vorsichtig aber zügig auf die Sahne laufen lassen, dass die Oberfläche schön glatt wird. Und dann wirst du staunen: Ganz langsam ploppen nämlich von unten kleine "Sahneblasen" auf und hinterlassen ein wirklich schönes Tupfenmuster auf der Torte. Zügig und mit Mut arbeiten!!

Wenn du den Tortenguss mit Obstsaft - z.B. von den gelben Früchten, ja wahrscheinlich Pfirsiche oder Aprikosen - zubereitest, so dass er eine leichte Färbung bekommt, sieht das natürlich schöner aus als bei einem farblosen Guss.

Die Früchte auf der Sahne verteilen. Den Guss nach Anleitung kochen und dann etwas abkühlen lassen. Den Guss über die Früchte geben. Gutes Gelingen!!!

Was mir noch einfällt. Was du noch machen kannst (wen der Guss unbedingt ganz oben sein soll), mit 2 Böden zu arbeiten. Also Boden>Konfitüre>Sahne>Früchte<Boden<Guss

Ist aber hallt aufwändiger.

Was möchtest Du wissen?