Heiratsantrag nach zehn Monaten- zu früh?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast absolut richtig gehandelt

Du hast dich nicht überrumpeln lassen. Den Eifer und die Liebe deines Freundes in alle Ehren, aber ich persönlich finde 10 Monate zu früh, wenn nicht einer von euch beiden unheilbaren Krebs hat und demnächst sterben wird. Wenn du dich nicht bereit fühlst, dann gibt es keine Verpflichtung einen Heiratsantrag mit dem erhofften "ja, ich will" zu beantworten.

Du hast darüber nachgedacht und du findest es zu früh. Herzlichen Glückwunsch zu dieser sehr ehrlichen Erkenntnis! Jetzt musst du es deinem Liebsten noch beibringen. Ich würde ja gern sagen, dass ers schon verstehen wird, aber wenn er nach 10 Monaten gleich so abgeht, dann kann es leider durchaus sein, dass ihn deine Antwort kränken wird. Kein Mann hat Ablehnung gerne (Frauen meist auch nicht). Aber die hat er ja schon bekommen, als du mit der Antwort lange zögertest. Jetzt mal die Nerven bewahren, in einer ruhigen Sekunde mit ihm sprechen um ihm so zärtlich und unverletzend wie möglich sagen, dass du ihn zwar liebst und dir durchaus vorstellen kannst, dein Leben mit ihm zu verbringen, aber dass es dir einfach zu schnell ging. Formulier es so, dass er nicht das Gefühl bekommt, etwas* falsch* gemacht zu haben, dann wird bei euch auch bald wieder Normalität einkehren. Und er soll wissen, dass du Andeutungen machen wirst, wenn du dich später mal bereit fühlst. Dann weiß er, wann er einen neuen Versuch starten kann. Viel Glück!

Du bedankst dich riesig und hast dich auch riesig gefreut, fühlst aber, dass die Ehe noch zu früh ist. Wichtig - meine Meinung - ist das man sich gegenseitig gern hat, die Art der Bindungsform ist zweitrangig. Man sollte nicht für die andern (Eltern/ Kirche/ Frau Merkel) oder sonstwen heiraten, auch nicht für die Nachbarn, auch nicht unter Druck. Zudem ist auch ein geschlossener Heiratsvertrag nun absolut kein Grund mehr an einer solchen Bindung festzuhalten:

Merke: die Art einer gleichberechtigten Partnerschaft ist egal - wichtig ist das beide Seiten ihre Beziehung und ihre Liebe erhalten, damit tun sie sich im Endeffekt mehr Gutes an als wenn ein halb seniler Standesbeamter - mit Tränen in den Augen - die Heiratsurkunde abstempelt (und ich weiß ziehmlich gut wovon ich rede).

Deine Gefühle sind durchaus nachvollziehbar. Rede mit ihm und sag es ihm genau so wie du es oben geschrieben hast. Mit 20 seid ihr beide noch zu jung, und 1o Monate sind auch keine ausreichende Zeit.

Mein freund würde mich gerne mit 20/21 heiraten - ich bin durcheinander.....?

Hallo,

ich bin jetzt 18 Jahre alt und werde bald 19. Mein Freund ist heuer 20 geworden. Wir sind seit dem ich 14 bin und er 15 zusammen - damals hätten wir beide nicht gedacht das es so lange hält (wer denkt das auch in unserem alter) wir sind heuer im August dann 5 Jahre zusammen. Seit Jänner haben wir auch eine gemeinsame Wohnung. Wir lieben uns und streiten uns, lachen zusammen und unternehmen auch einiges - wie halt in einer ganz normalen Beziehung.

Nun fängt er seit ein paar Monaten immer damit an, das er heiraten will. Und er weis gar nicht wie er den Antrag machen soll und alles. Also er meint es wirklich ernst. Gestern haben wir wieder geredet, er meinte er würde mich gerne in 1-2 Jahren heiraten wollen bzw. hat er dann auch noch gesagt "ich würd dich gerne -wenn du 20 bist heiraten"

In 1-2 Jahren bin ich 20/21, die Freunde in meinen alter haben entweder noch nichtmal einen Freund oder haben diesen erst seit 1-2 Jahren.

Ich bin immer durcheinander wenn ich daran denke.. ich hab ihn auch gesagt das ich nicht weiß ob ich schon sofrüh heiraten will.

Ist es normal sich zu denken ob es das richtige ist? Ob man so früh heiraten sollte? Ob er der richtige ist? Irgendwie fühl ich mich, wie wenn dann meine "Jugend" vorbei ist. Oder als würde alles schnell vergehen.. Klar ist Heiraten jetzt nicht so wie wenn man gleich Kinder hat. Aber ich finde es ist trotzdem ein großer schritt...

Wir haben auch über Kinder geredet, er stimmt mir zu, das wir erst mit 27 aufwärts Kinder bekommen möchten - aber er würde einfach gerne Jung heiraten.

...zur Frage

Nach wievielten Monaten verlobt man sich?

Oder nach wieviel Monaten habt ihr euch verlobt und wie macht man das? Und muss man dann heiraten oder

...zur Frage

Verlobt mit einem der in libanon wohnt?

Hallo meine Lieben, schonmal an alle die mir helfen wollen danke.

Und zwar habe ich mich vor paar Monaten mit einem in Libanon verlobt, der such dort unten wohnt. Ich bin 17 Jahre alt, ich weiss ist recht früh aber da es in libanon eine verlobung wie eine Beziehung ist finde ich es nicht schlimm :)

Nun möchte ich ihn für 90 Tage nach Deutschland einladen und habe lange recherviert und bin echt nicht schlau geworden ob ich den einlanden darf weil ich 17 bin. Ich habe eine ausbildung und habe ca 690€ raus jeden Monat. Da ich nicht so früh heiraten möchte würde ich den gerne einlanden nach deutschland. Damit ich ihn bei mir habe.

...zur Frage

Wie findet ihr es, wenn man sich nach etwa 14 Monaten Beziehung schon verlobt?

Hallo! Mein Freund (17) und ich (16) sind seit April 2015 zusammen. Wir lieben uns mehr als alles Andere und würden uns gerne im Juni 2016 verloben (Er ist dann 18 und ich 17). Zu früh?

...zur Frage

Ich bin 16 und verlobt, ist es normal, dass man es nach zwei Tagen immer noch nicht glauben kann?

Hallo, ich bin 16 und habe vor zwei Tage einen Heiratsantrag von meinen Freund bekommen, wir sind schon sehr Lange zusammen und er ist mein erster freund und ich seine erste Freundin.. wir sind sehr Glücklich .. Ist es normal das man es nach zwei Tage immer noch nicht glauben kann ?

...zur Frage

Verlobungsspruch

Heyyy

Kurz und knapp: Bei nem Heiratsantrag fragt man "Willst du mich heiraten?". Was fragt man bei ner Verlobung? Sorry bin weder verheiratet noch verlobt- also ein greenhorn😝✌︝

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?