Heilerde Luvos?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich nehme Heilerde, wenn ich mir den Magen verdorben habe oder einen Magen-Darm-Katarh habe. Habe ich sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Als ich mal mit unklaren Bauchbeschwerden bei meiner Gynäkologin vorgesprochen hatte, empfahl sie mir unbedingt eine hohe Darmspiegelung. Da ich schon viermal so was hatte und nicht gerade wild darauf war, habe ich mir selbst eine Kur verordnet.

3 Wochen lang jeden Tag 2 x täglich 2 gehäufte Esslöffel auf einen halben Liter Wasser, in einem Schüttelbecher gut durchschütteln und dann ganz schnell trinken. Das setzt sich sonst sofort wieder ab.

Resultat: Keinerlei Beschwerden mehr. Meine Gyn fragte mich bei einem Kontrollbesuch "Wie haben sie das denn gemacht?" Ich habe es ihr erzählt, sie fand das ganz gut. 

Heilerde bindet Giftstoffe und ist absolut nebenwirkungsfrei. lg Lilo

Für empfindliche Menschen gibt es Heilerde auch von der Fa. Kneipp als Tabletten, finde aber die Wirkung nicht so gut, wie bei der aufzulösenden Heilerde von Luvos oder Kneipp.

Die Heilerde von Bullrich ist die günstigste auf dem Markt, Luvos wird oft überteuert in ganz kleinen Packungen angeboten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich benutze Luvos Heilerde innerlich und äußerlich. Hatte kürzlich die große Zehe angeschlagen, und der Schmerz wurde immer schlimmer, sodass ich nach einigen Stunden keinen Schuh mehr ertragen konnte und kaum laufen. Habe dann über Nacht einen Umschlag gemacht. Am Morgen war der Schmerz um 90 % besser und ich konnte normal laufen. Habe das in der nächsten Nacht wiederholt, daraufhin war das ganze Hämatom verschwunden, die Zehe war am Abend noch total blau, am Morgen war es völlig weg. Innerlich nehme ich es bei allen Magen - Darm - Problemen. Mein Mann nimmt es regelmäßig 2 mal tägl. mit Wasser gegen Gastritis (wird sogar von einem Arzt in der Nähe empfohlen). Es hilft auch bei Verbrennungen 1. und 2. Grades, bei Insektenstichen, Sehnenscheidenentzündung, bei Gelenkschmerzen und nach Operationen, Knochenbrüchen, Bänderrissen usw. usw. Es gibt phänomenale Berichte über die Anwendung von Heilerde. Sie hat die gleiche chemische Zusammensetzung (Mineralien) wie unser Körper. Ich kann sie mir nicht mehr wegdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durchweg positiv.
Ich habe Reizdarmsyndrom und sämtlicher Ärger/Stress schlägt bei mir grundsätzlich auf den Magen- Darmtrakt.

Seit ich regelmäßig Heilerde zu mir nehme, geht es mir deutlich besser.
Die Übersäuerung hat nachgelassen, mein Stuhlgang ist deutlich beständiger in der Konsistenz, das Hautbild hat sich verbessert und mein Wohlbefinden hat sich insgesamt auch gesteigert.
Ich werde das Zeug fest in meinen Speiseplan integrieren und den Rest meines Lebens konsumieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

nicht schlecht. Von Einnehmen bis Umschläge schon mal probiert.

Gruß
Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?