Hat mich ein Geist "angeschrien"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir Menschen besitzen ein paar "Schlafphasen" mehr. Beim Einschlafen lässt unser Gehirn unsere Muskeln "erschlaffen", so dass wir nicht aus dem Bett fallen oder bei einem spannenden Traum in die Luft treten oder woanders hin.

Es gibt Phasen, in denen dieser Ablauf nicht geordnert stattfinden. Da heißt, der Körper ist bei "Bewußtsein", jedoch sind die Sinne stark getrübt und das Hirn letztendlich noch so halb am Träumen. Daher können wir auch Dinge hören, die eigentlich gar nicht da sind.

Viele kennen bestimmt das Phänomen, dass man denkt, dass man sein Handy hört, ohne dass wir wirklich klingelt. Ähnliches beim Schlafen. Das Gehirn lässt sich schnell und leicht austricksen und macht das sehr oft selbst! Siehe Horrorfilm.. Vor dem Horrorfilm keine wirkliche Angst und nach dem Horrorfilm, passiert dir genau das, was in dem Horrorfilm passiert ist. Zumindest sagt dir dass dein Gehirn :-)

Ich hoffe du verstehst..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher hatte ich das auch öfter. Stand am Anfang einer Kellertreppe unten war es Dunkel. Ging dann runter und sagte im Traum immer "Laß Dich sehen habe keine Angst"  Und dann packte mich immer eine Gestalt im dunklen und der Traum war zu Ende. Immer die selbe Szene. Ist wahrscheinlich Reizüberflutung des Hirnes. Hatte diesen Traum schon Jahrelang nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ghasib
03.11.2015, 06:10

Das war doch aber kein Geist.

1

Natürlich hat dich kein Geist angeschrien es gibt keine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matthes500
03.11.2015, 06:02

Sagst Du - bist Du mal angeschrien wirst vom Geist :-)

0

Was möchtest Du wissen?