Hat jemand Erfahrung mit Amway?

28 Antworten

ZITAT: beantwortet von Biggi2000 am 9. November 2007 16:23 3x Thumb_up

Amway macht Geschäfte indem Du Vorräte kaufen muß um sie dann wieder an Freunde und Bekannte zu verkaufen.Sie gaukeln Dir theoretisch gute Gewinne vor , aber Du bleibst meist auf großen Warenvorräten und Schulden sitzen. [Inhalt wurde beanstandet]

MEINE ANTWORT:

Also das ist kompletter HUMBUG. Mann hat bei Amway keine Mindestabnahme und bestellt nur das was man will. Wenn jemand bei dir etwas bestellt must du natürlich vertrauen in die Person geben oder erst das Geld verlangen bevor die Produkte bestellst. Du solltest dir bevor du urteilst erstmal den MArketingplan ansehen(Falls du die Möglichkeit hast)

ZITAT: Kommentar von 3f10e40bb295e3ed86dc5ea22eac69besmalljacobi06 am 5. Dezember 2007 12:53

Wieso negativ? Ich habe nur geschrieben "...das es nicht mehr so einfach ist wie vor 15 Jahren!" Ich persönlich benutze diese Sachen NICHT! Und außerdem war es nur meine Erfahrung und Meinung, was ich von der Familie erlebe!!! Aber wie tust du von einem "teuren" Produkt werben, wenn Du es nicht selbst kaufst um es zu zeigen. Naja stimmt schon, ... gibt genug die die Katze im Sack kaufen, ...

MEINE ANTWORT:

Es gibt bei uns keine teuren Produkte sondern Qualitativ hochwertige und konzentrierte Produkte. Das heißt wenn du Beispielsweise eine Flasche allzweckreiniger von Amway kaufst, brauchst du ca.20-40 Flaschen aus dem Supermarkt um sie zu ersetzen....(mindestens)

Es gibt immer 2 Arten von Menschen, die die im Geschäft sind und begriffen haben wie das Prinzip von Network21 verstanden haben und sagen"Ja, so viele Leute sagen, ich weiß immer so viel über das Geschäft, dabei stimmt das gar nicht, ich stoße jeden Tag auf neue Dinge und komme mir vor wie ein Frischling.", wenn man nach den absoluten Experten suchen will, die findet man unter den Anfängern, oder die die es kurz "ausprobiert" haben und es dann an den Nagel gehängt haben. Die wissen nahezu alles über das Geschäft, die können dir sagen wie es funktioniert, wer da tätig ist, was sie da machen. Ist doch auch bei vielen anderen Themen so, oder nicht? Zum Beispiel, du backst gerade ein Brot, welches du schon dein Leben lang gebacken hast, jedes Jahr auf's neue, dann kommt dich deine ewige Freundin besuchen, hat noch nie ein Stück von diesem Brot gegessen, guckt dir über die Schulter und sagt"Hmmm, das ist aber viel Hefe, du solltest vielleicht etwas weniger nehmen.", verstehst du was ich meine? Frage die, die Erfolg haben, nicht die, die ihn nicht haben wollen, oder ihn einfach nicht haben. Akzeptiere nur einen Rat von dem Menschen, der in einer Position ist in der du einmal sein möchtest, oder dessen Rat du schätzt. Das wäre genau wie als wenn du in einem Fachgeschäft für Rasenmäher fragen ob es sich lohnen würde, sich einen Mercedes zu kaufen.

Fazit: "Probiere es aus, entweder du hast Erfolg und wirst es lieben, oder du lässt es, verurteilt dich ja keiner, ist ja auch dein Leben solange du glücklich bist :)

Auch diese Antwort musst du nicht schätzen, das liegt ganz bei dir.

MfG, Guitarfreak25

Ich hatte gestern (08.07.09) in Tüngental ein Vorstellunggespräch. So dachte ich. Es hat sich dann ziemlich schnell gezeigt, es ist eine Firma, das hier genannte Amway, die neue Leute suchen, die für Sie arbeiten. Ja, richtig gehört. Man arbeitet nicht für sich selbst. Das ist mein Eindruck. Mein Gespräch mit W.B. verlief folgendermaßen. Ich wohne erst seit 3 Monaten hier in SHA. Durch meinen Umzug bin ich Arbeitslos geworden, und suche nun eine neue Arbeit. Irgendwoher muss doch das geld zum täglichen Über-Leben kommen...jedenfalls, ich kam zu spät. Ganze 15 Minuten. Für einen potentiellen Arbeitgeben (normalerweiße) ein Auswahlkriterium. Ich hoffte mir, dass ich dennoch gehört würde, und eine Chance bekäme. Dort angekommen, fiel mir zuerst auf das dieser W.B. gar keinen Namen auf seiner Klingel stehen hatte. nd auch nirgendwo ein Briefkasten war. Das kam mir komisch vor. Er empfang mich sehr freundlich. Ein weiterer Grund zu Skepsis. Ich weiß schon jetzt nicht mehr genau den Inhalt unseres Gesprächs. Mir viel auch nicht auf dass er mich Stück für Stück in seinen Bann zog. Erst im nachhinein muss ich sagen das er wohl gut aufgepasst haben muss, in den Seminaren und Schulungen, die dort (für Geld - für viiiel Geld...-?-) angeboten werden. Denn es fing alles mit seiner Visitenkarte an. Und es gab echt total fliesende Übergänge im Gespräch. Es wurde oft das Thema gewechselt, und jedesmal war es kaum bemerkbar. Denn er schaffte so perfeckt den Übergang zu etwas völlig anderem. Und ständig seine überzogene Freundlichkeit. In diesem Gespräch selbst, fühlte ich mich oft sehr klein und unsicher. Doch er schaffte es mich immer wieder da raus zu holen. Und mir das Gefühl zu geben, dass auch ich das schaffen kann. Dass ich potential dafür hätte. Und im nächsten Moment verunsicherte er mich wieder dermaßen. Ich fühlte mich zunehmens unwohler. Weil er, - und so empfinde ich es jetzt, mit mir spielte. Er hatte mich total in seiner gewalt. Nennt man auch Gehirnwäsche. Vergleichbar mit einer Sekte. An alle die (noch) nicht dazu gehören. Lasst blos die Finger davon. Mich hätten sie beinahe herum gekriegt. Und nehmt euch auch in Zukunft vor ihnen (und anderen Hirnwasch-Leute) in Acht. Denn sie sind stets bemüht, ihre Taktik so aus zu bauen, und der Zeit an zupassen, dass sie immer und bis in alle Ewigkeit Leute in ihre Fängen bekommen. Lasst euch bloß nicht einlullen!!!!!!! Ihr seit was. Ihr seit viel wehrt. Ihr habt eine ganz tolle Begabung. Aber wählt einen anderen Weg, um die Begabung ans Licht zu befördern und zu nutzen. Dieser, ist NICHT der richtige! Es gibt so viele andere Möglichkeiten Geld zu verdienen. Und meine Oma hatte recht mit dem was sie mir mal sagte, als ich noch 12 Jahre jünger war wie heute: Willst Du etwas tun, was Beständigkeit und Sicherheit birgt, - was lange und gut halten soll? So musst Du auch dafür kämpfen und dran bleiben. Etwas dass leicht und/oder schnell zu haben ist, ist meist nur von kurzer Dauer.

Liebe Grüße, Anno (Name anonym)

Wieso nur haben Amway-Leute es nötig, mich aufgrund einer Zeitungswerbung für meine eigene Firma anzurufen und das Angebot einer Mitarbeit zu unterbreiten. Da ich bereits erfolgreich selbstständig bin, könnten die sich das doch sparen. Mir geht´s gar nicht darum, ob das Amway-Zeug jetzt gut ist oder nicht. Oder ob man damit Geld verdienen kann. Jedesmal wenn ich für meine Firma werbe, treten diese seltsamen Leute in mein Geschäftsleben. Da kommen dann Anrufe wie: "ich glaube, ich hätte da einen interessanten Auftrag für Sie". Wenn ich dann nachhake und wissen will, worum es eigentlich geht, dann wird abgeblockt. Jedesmal heisst es, man würde mir alles bei einem persönlichen Gespräch erklären. Nur durch mehrmaliges nachfragen, erfahre ich dann die Internetseite und damit auch, dass es sich um Amway handelt. Wieso diese heimlichtuerei? Wenn die das immer gleich sagen würden, dann könnte ich sagen - kein Interesse und Schluß.

AN ALLE AMWAYER: Ich hab keinen Bock auf EUCH. Ich will nicht bei Euch mitmachen. Ich hab bereits einen Job bei dem ich der Chef bin!!! ALSO BITTE RUFT MICH NICHT MEHR AN!!!

Hallo!

Obwohl der Beitrag schon etwas älter ist, muss ich auch was dazu beitragen. Ich arbeite selbständig für AMWAY. Es ist wie in jedem anderen Beruf auch...man erntet was man sät. Ist man mit Fleiß dabei, kann man gutes Geld verdienen. Weil ich hier gelesen habe, das Ziel ist Partner zu rekrutieren...man kann dies tun, muss es aber nicht. Auch nur mit Verkaufen kann man recht gutes Geld verdienen.

Lieber Anno, es tut mir leid dass du schlechte Erfahrung mit dem Berater gemacht hast. Dann hat dieser Berater das System nicht ganz verstanden.

LG Chris

Was möchtest Du wissen?