Hat ein Schöpfer das Universum erschaffen?

Support

Lieber meteoor,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform, auf der Tipps und Tricks ausgetauscht werden können und kein Chat -oder Diskussionsforum. Deine Frage gehört hier nicht her. Bitte schau dir vor deinen künftigen Beiträgen unsere Richtlinien durch unter http://www.gutefrage.net/policy.

Schöne Grüße

Paula vom gutefrage.net-Support

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

WER hat denn dann den Schöpfer erschaffen??

LOL, Das ist hier die Frage !!!

0
@Mannheimer

Er hat nur die Überschrift gelesen, da ist ihm schon das Adrenalin hochgeschossen : )

0

Wer glaubt, dass Gott das Universum (und auch alles andere) erschaffen hat - so wie es die Bibel sagt -, sollte auch glauben was die Bibel über den Anfang Gottes sagt, nämlich dass er keinen Anfang hat (gemäß Psalm 90:2).

Ist das vernünftig? Unser Sinn kann das nicht völlig erfassen. Das ist aber kein hinreichender Grund, es abzulehnen. Betrachte folgende Beispiele: (1) Zeit. Niemand kann auf einen Anfang der Zeit hinweisen. Und es ist eine Tatsache, daß die Zeit kein Ende hat, obwohl unser Leben irgendwann zu Ende geht. Wir lehnen den Zeitbegriff nicht ab, nur weil wir nicht alle damit verbundenen Gesichtspunkte völlig begreifen können. Vielmehr richten wir unser Leben danach aus. (2) Weltraum. Astronomen finden im Weltraum weder Anfang noch Ende. Je weiter sie ins Universum vorstoßen, desto mehr entdecken sie. Sie lehnen die Beweise nicht ab; viele glauben, der Weltraum sei unendlich. Derselbe Grundsatz trifft auf die Existenz Gottes zu.

Andere Beispiele: (1) Astronomen sagen, die Temperatur im Kern der Sonne betrage 15 000 000 °Celsius. Lehnen wir diese Aussage ab, weil wir uns eine derart starke Hitze nicht vorstellen können? (2) Man sagt, die Ausmaße unserer Milchstraße seien so gewaltig, daß ein Lichtstrahl, der annähernd 300 000 km in der Sekunde zurücklegt, 100 000 Jahre benötigen würde, um sie zu durchqueren. Kann unser Sinn eine solche Entfernung wirklich erfassen? Und doch zweifeln wir nicht daran, weil es von wissenschaftlichen Beweisen gestützt wird.

Was ist vernünftiger anzunehmen — daß das Universum das Werk eines lebenden, intelligenten Schöpfers ist oder daß es einfach durch Zufall aus einer leblosen Quelle ohne intelligente Anleitung entstanden sein muß? Nicht wenige nehmen letzteres an, weil sie sonst das Dasein eines Schöpfers anerkennen müßten, dessen Eigenschaften sie nicht völlig verstehen können. Doch es ist allgemein bekannt, daß Wissenschaftler weder die Wirkungsweise von Genen, die das Zellwachstum steuern, noch die Funktion des menschlichen Gehirns völlig verstehen. Wer würde aber deren Vorhandensein leugnen? Sollten wir wirklich erwarten, alles über eine Person wissen zu können, die so erhaben ist, daß sie das unermeßlich große und kompliziert gestaltete Universum hervorbringen konnte?

. . Du hast es wunderbar Ausgedrückt !

0

Nun irgend etwas hat da diese Initialzündung ausgelöst,denn von nix kommt nix,denn Energie kann niemals zerstört oder verloren gehn.Gott ist reinste Energie er oder es ist keine Person,und das denken viele von euch.Gott ist das alles in allem,das müssen die Menschen endlich mal begreifen.Energie ist war und wird immer vorhanden sein.Energie kann also niemals entstehen,da es ja immer vorhanden war.Das was ihr als enstehung seht ist das was vor euren Augen sichtbar wird,alles ist vorhanden.Ihr sagt zum beispiel dieses oder das gibt es nicht,ich sage euch das was ihr als gibt es nicht bezeichnet,ist das was vor euren Augen unsichtbar oder verborgen ist,für meine behaubtung gibt es viele beweise,es gibt Tiere die genau das sehen und hören was vor unseren Augen unsichtbar ist,daher bin ich immer vorsichtig wenn mir einer sagt dieses oder jenes exsistiert nicht,denn ich weiß das vieles unsichbar ist.Gott(Energie)war diese initialzündung,es gibt Menschen die sagen,das die Natur und nur die Natur das alles fabriziert,doch auch die Natur wird von irgend etwas beeinflusst,das beweist das sogenannte Ursache Wirkungsbrinzip,das wiederum heißt,auch die Natur kann nichts von sich aus tun.Es gibt immer eine Ursache für alles,und das ist Gott

Die Frage, wer das Universum geschaffen hat bleibt genauso unbeantwortet wie die Frage über die Entstehung des Menschen, der Tierwelt und der Pflanzenwelt.

Alles hatte seinen Ursprung. Die berühmte Frage , wer war zuerst da, das Huhn oder das Ei wird nie eine beweisbare Antwort finden.

Die Wissenschaft hat ihr eigene Theorie und die Kirche ihre Theorie

Es fehlen schlichtweg die Beweise und so leben eben die Theorien.

Unzählige Schriften gibt es, wie alles entstanden sein könnte. Das geht vom Urknall bis zu anderen Möglichkeiten der Entstehung.

Uns Menschen wurde da eine Frage gestellt, die wir nie beantworten können. Wir können nur vermuten und diese Vermutungen sind vielfältig aber keinesfalls bewiesen. Da können wir noch Generationen lang diskutieren, eine beweisbare Antwort werden wir nicht finden.

0

Was möchtest Du wissen?