Hat der IQ mit der Lernfähigkeit und Klugheit was zu tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Der IQ besagt eigentlich gar nichts. Er wird von Menschen (Indirekt) bestimmt und eigentlich kann bei jedem Test ein anderer Zehnerbereich rauskommen. Allerddings scheint es so, dass du wirklich schlau bist, nur halt kein Arbeitstir( Geht miur genauso). IQ bedeutet aber, dass du neue Inhalte sehr schnell begreifst, dich dann langweilst und dich deshalb nicht beteiligst.

Ich bin 11 und nachweislich Hochbegabt, leider habe ich das selbe Problem(gehabt). Mir haat es geholfen auf die Lehrer zuzugehen und nach Extraaufgaben zu fragen , wenn sie tatsächlich glauben/wissen , dass du schlau bist, werden sie etwas für dich finden.

Hoffe ich konnte helfen,

Leroy

Dankeschön für die Antwort. Aber ganz ehrlich ich hab nie Bock zu lernen. Wie du auch schon gesagt hast, mir wird es langweilig und hör dann nicht mehr zu und verstehe manche Sachen dann nicht mehr. Ich werde mal meine Lehrer fragen! 

0

Der iq korreliert nur gering mit schulischen Leistungen. Schulische Leistungen sind nicht objektiv, das hast du vielleicht schon mal gemerkt.

Der IQ sagt nichts über einen Schulabschluss oder Noten aus. Es gab/gibt eine Menge hochintelligente Menschen die in der Schule einfach schlecht sind/waren. 

Umgekehrt auch das Gleiche. Allerdings sind die Tests im Internet ohnehin nicht sehr Aussagekräftig. 

Was möchtest Du wissen?