hat der freund meiner mutter mir was zu sagen? ich halte es nicht mehr zu hause aus! hilfe

4 Antworten

Das habe ich mich auch schon oft gefragt, denn mir geht es genauso ! Meine Mutter hat einen Freund der mich und meine Geschwister wie Dienstmädchen/buben behandelt. Er hat uns auch schon öfters am Arm gepackt und fest zugedrückt. Ich wollte ebenso schon so oft zum Jugendamt gehen, aber ich liebe ebenfalls meine mutter viel zu sehr um sie zu verlassen. Er kommandiert uns auch nur rum oder motzt uns nur an. Hat den der Freund meiner Mutter mir wirklich was zu sagen ? Sie sind nicht verheiratet. Wir leben nur zusammen. Wenn es heisst "Solange du deine Füße unter meinem Tisch hast, tust du was ich sag" hat er mir dann wirklich alles zu sagen ? Ich bin verzweifelt ...

Deine Idee mit dem Jugendamt ist sehr gut, gehe einfach mal hin, dort findest du Personen denen du alles sagen kannst und die dir auch behilflich sind, es muss ja nicht gleich um Trennung von deiner Familie gehen, sie haben bestimmt hilfreiche Tipps für dich und zur Not, wenn du es willst, führen sie auch ein Gespräch mit deiner Mutter. So kann deine Mutter auch sehen, wie ernst dir diese Sache ist.

Hey lass dich nicht unterkriegen. Die Idee mit dem Jugendamt ist wirklich gut und wenn du es wirklich nicht mehr aushältst dann solltest du da mal vorbeischauen. Du musst da gegen etwas tun.Auch wenn du deine Mutter LIEBST so wie du dich fühlst so kann das nicht weiter gehen.Hast du nicht noch andere Personen denen du vertrauen kannst z.B. Oma,Opa,Tante,Onkel oder vielleicht auch deine besten Freunde.Irgendeiner von denen muss dir einfach zur Seite stehen.

Und wenn das nicht klappen sollte musst du deinen Stiefvater einfach dadrauf ansprechen wieso er dich nicht mag, wieso er dich beleidigt,wieso er so etwas tut.

Du würst das schon schaffen. Viel viel glück.

danke für eure antworten, ich liebe meine mutter wirklich sehr aber ich glaube ihr habt recht einfach mal beim jugendamt vorbei zu schauen und ein bisschen beraten zu lassen ist sicherlich eine gute lösung, bei verwandten kann ich leider nicht wohnen weil sie viel zu weit weg wohnen, aber vielleicht einfach mal eine woche bei einer freundin übernachten. Einfach um meiner Mutter mal klar zu machen dass es mir zu Hause einfach nicht mehr gut geht und dass sie auch von ihrer seite mal etwas ändern muss. ich hoffe nur meine mum erlaubt mir auch mal ne woche von zu Hause weg bei einer freundin zu schlafen. noch mal danke für die Zusprüche

0

Tschuldigung das ich erst jetzt antworte ....

gehe mal zum Caritas, die haben Beratungsstellen für alles Mögliche und beraten in der Norm sehr gut da sie ja auch sehr oft mit solchen Dingen zu tun haben. Sie vermitteln dann auch oft mit Eltern und Co. Man kann hier Einzelgespräche bekommen, gemeinsame Gespräche, also alle Beteiligten oder mit Mutter z.B.. Würde ich einem Gang zum Jugendamt unbedingt vorziehen!!!

Es gibt auch in größeren Städten Streetworker die viel für junge Menschen tun die in Not geraten, die kann man auch ansprechen.

Und wenn es dir so schlecht geht das du nicht mehr weiter weißt dann rufe einfach bei der Telefonseelsorge an , die haben ein offenes Ohr und man kann erst Mal reden, das ist Wichtig damit man es erst Mal ein bisschen weiter schafft. Eine gute Freundin macht das und sie macht es deshalb sehr gerne weil sie damit so oft hilft

http://www.telefonseelsorge.de/

chat gibt es da auch aber ich glaube nur auf Termin.

Viel Glück

Was möchtest Du wissen?