Hat der Beruf Altenpfleger in der Türkeı zukunft?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich hat es auch in der Türkei zukunft, aber nicht heutigen Zeit. Mit dem Zeit hat ja auch Türkischen Kultur negativ beeinflußt worden, was auch noch negative beeinflußung kommen wird. Es war mal dass Ältere Menschen in der Familien versorgt werden, wenn ich es vergleichen kann vor ca. 20 jahren gabs in der Türkei nur in den bestimmten regionen Altenheime, aber heutigen zeit gabs in der Türkei siehe diesen Link =) http://www.ctf.edu.tr/dergi/online/2000v31/s4/004r1.pdf inhalt ist auf Türkisch, gehe ich davon aus das du auch Türkisch sprechen, schreiben, lesen kannst. Als solcher vorhaben habende mensch, erwarte ich auch von dir, dass du daraus dir deine fragen selbst beantworten kannst. Deutschland ist Deutschland und Türkei ist Türkei, d.h. jeder Land hat auch seiner Realitäten, Gesetzgebung, entsprechend auch Wohlstand, Du kannst und sollst mit gar nichts vergleichen, werde dir empfehlen bevor du diesen schritt tust, zuerst Informiere dich richtig, dafür brauchst du halt Zeit zum Recherrchieren und das was du gefunden hast auch verstehen ohne vergleich mit Leben, Arbeit....usw. hier in deutschland. Wenn erst danach dir klar wird und du doch noch hin möchtest, bitte sehr kannst du immer tun, aber eins sollst du niemals vergessen und außer acht lassen, du hast dort auch mit menschen zutun, die wegen Ihre Alter, kranksein, Hilfebedürftig sein nichts können. Wünsche dir bei deine vorhaben Viel erfolg.

negativ beeinflußt.du hast glaube ich nicht überlegt,was du da schreibst.du diskriminierst die Deutschen.Du lebst auch hier.deine frau muss vielleicht auch arbeiten.eure Kinder gehen zur Schule oder Ausbildung.Wer bitteschön wird deine Eltern versorgen?Du hast recht,in der Türkei wird es leider Gottes genauso werden wie in Europa.Türkei übernimmt zunehmend die europäischen Gesetze an.Gottes Gesetze, wie z.B.eine Frau ist für die Erziehung der Kinder und Versorgung der Älteren zuständig,wird missachtet.

0
@zweifli65

Ich glaube du hast den Überschrift nicht richtig gelesen, lese bitte nochmal, es bezieht sich "Altenpfleger in der Türkei, ob dieser Beruf ein zukunft hat", daher Anworten beziehen sich auch nur entsprechenden Frage und Heutigen Türkei. Ich kann dem Land wo ich lebe, wo ich meiner Existenz aufgebaut habe und wo ich mit dem Deutschen Volk zusammen lebe und leben werde, nicht diskriminieren. Lese bitte meine antwort inhalt nochmal genau, es bezieht sich nur gestellte frage und daraufhin "Altenpfleger in der Türkei, ob dieser Beruf ein zukunft hat".

0
@Eiskalter

Tut mir leid du hast dich leider sehr unglücklich ausgedrückt.

0

Als AP-Helfer hast du keine grossen Verdienstmöglichkeiten, weil das alle Familienangehörigen auch können. Dazu dürftest du in der Türkei nur Männer pflegen und in den Familien hat es immer jüngere Personen, die zuhause im Haushalt leben und die Pflege übernehmen. Verdienst also fast null. Anders wenn du eine abgeschlossene Ausbildung in der Kranken- oder Altenpflege hast, da kannst du professionelle Behandlungspflege anbieten.

Da wäre es eine gute Idee, in der Türkei für deutsche ältere Leute als Pfleger Arbeit zu suchen. Denn in der Türkei werden normalerweise die Alten immer noch im Rahmen der Familie gepflegt. Da aber immer mehr Deutsche ihren Lebensabend in der Türkei verbringen, hättest Du dort bestimmt gute Chancen. Auch wenn es nicht ganztages wäre, sondern für mehrere Deutsche Rentner z.B. Arztfahrten, Botengänge, 2-3 Krankenbesuche am Tag usw. Sowas in der Art, was bei uns hier in Deutschland die Sozialstation macht.

Auch wenn es in der Türkei noch häufig anzutreffen ist, dass die Familien ihre Alten versorgen und nicht in Heime bringen, so kann ich mir doch vorstellen, dass es alte Menschen gibt, deren Kinder sie eben nicht versorgen können, weil sie nicht am Wohnort der Eltern leben. Außerdem sind viele deutsche Rentner in der Türkei, die sicher bei Pflegebedürftigkeit auch dort bleiben wollen.

In der Türkei gibt es ja noch das, was in Deutschland kaum noch gibt: Die Grossfamilie. Ältere Menschen werden dort in der Familie gepflegt..

Ob es daher für Dich in der Türkei genug Klienten gäbe, wage ich zu bezweifeln. Ganz zu schweigen davon, dass Du Dir bzgl. der türkischen Einkommensverhältnisse glaube ich falsche Vorstellungen machst….

Was möchtest Du wissen?