Hat Amerika sich nach Pearl Habor an den Japanern gerecht!? wenn ja Wie?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

der einzige Racheakt war am 18.4. 1943 mit dem Abschuss eines Bombers mit Isoroku Yamamoto an Bord, der Stratege des Angriffs auf Pearl Habor. die Atombombenabwuerfe waren zu dieser Zeit fuer die Amerikaner notwendig, schliesslich haben die Japaner mit allen Mitteln versucht eine Invasion zu vermeiden, die Opferzahl ohne die Atombomben waere um einiges hoeher gewesen.

Sharly 08.05.2014, 14:33

Man, was einige für alte Fragen von mir rauskramen.. :-)

Danke jedenfalls noch für die Antwort, aber ich hatte mich dann bereits selbst weiter informiert. :-)

0

Vor einiger Zeit kam mal eine Doku in der erforscht wurde das die Angaben der Amerikaner wie es zu dem Angriff auf Pearl Habor kam nicht haltbar seien. Der Kriegsgrund soll sich nicht so abgespielt haben. Zwar kam es zu Angriffen der Japaner, aber nicht so wie in den Geschichtsbüchern beschrieben. Danach bombardierten die Amerikaner Japanische Städte und zum Ende des Krieges warfen sie sogar die ersten Atom Bomben in der Geschichte auf Japan. Hiroschima und Nagasaki.Bislang ist dieser Akt, einzig artig. Kein anderes Land der Welt setzte jemals A-Bomben gegen andere Länder ein! Das ist wohl Rache genug. Ich hab mir eh schon lange abgewöhnt dem Geschwafel der Amis zu glauben. Erst gestern kam in den Nachrichten (Iran)das die Amis beim Drogen und Waffenhandel erwischt wurden. In Buenos Aires war ein Diplomatisches Flugzeug gelandet was zur Übungszwecken da hin geschickt wurde. Trotz Diplomatischem Schutz wurde der Inhalt der Maschine durch sucht. Ein Haufen Waffen und große Mengen Drogen waren im Flugzeug der Amerikaner. Trotz Protest der Amis wurde es veröffentlicht und gezeigt. Man sollte sich aber fragen, warum davon nichts in den Deutschen Medien zu hören war(Außer in einigen Internet Portalen). Das lässt auf jeden Fall, tief blicken. Und man kann sich seine eigenen Schlüsse ziehen. http://amerika21.de/nachrichten/2011/02/23654/us-air-force-argentinien

Der Angriff auf Pearl Habor einigte die amerikanische Öffentlichkeit, die vorher gegen die Einmischung in den Krieg in Europa war, die nun mit großer Mehrheit den Kriegseintritt der USA und auch Vergeltung für Pearl Harbor einforderte. Das Ergebnis kennen wir alle, die Bombardierung von Hiroshima und Nagasaki mit je einer Atombomben, deren gesundheitlichen Auswirkungen die Menschen in beiden Städten heute noch zu ertragen haben.

Gerächt direkt haben sich die Amerikaner nicht. Die Vernichtung zweier japanischer Städte durch Atomwaffen war aber sicherlich Rache - hatte jedoch andere Gründe, nicht den Rachgedanken, zum Anlass.

Im April 1942 starteten erstamls in der Geschichte 16 mittelschwere Bomber vom Typ North American B-25 Mitchel vom Flugzeugträger USS Hornet, um Tokio und umliegende Städte zu bombardieren. Da man aber frühzeitig entdeckt wurde, wurde es mit dem Treibstoff knapp, sodass 2 Maschinen nicht im verbündeten China, sondern im japanischen Teil Chinas, woraufhin die Besatzung hingerichtet wurde. Bei diesem Angriff starben 40 Japaner und 300 wurden verletzt, also kein Vergleich zum Angriff auf Pearl Harbor. Trotzdem stärkte dies die Moral der Amerikaner, da sie sich nun im klaren wahren, dass das japanische Kernland doch Angreifbar war. Auch Japan musste reagieren, nachdem der Glaube der Japaner an die unverwundbarkeit ihres Landes ein gewaltiger Schlag versetzt wurde, und man sah sich gezwungen, 2 Jagdfliegerverbände zum Heimatschutz abzustellen.

Am 18. April 1943 wollte Admiral Isoroku Yamamoto (der Kopf beim Angriff auf Pearl Harbor) an die Front fliegen, um die Truppenmoral zu heben. Trotz der Geheimhaltung allerdings fingen die Amerikaner einen Funkspruch ab, aus dem sie genaue Details wie Flugzeit und Route erfuhren. So gelang es ihnen, seinen von 6 Jägern begleitenden Bomber abzuschießen, Yamamoto kam dabei ums Leben.

Erst nach dem Tod Yamamotos galt Pearl Harbor als gerächt, der Atombombenabwurf war kein weiterer Racheakt, sondern lediglich eine (zugegeben dumme) Entscheidung, den Krieg auch im Pazifik schnell zu beenden.

Sorry, wenn das Thema schon etwas älter ist, aber besser spät als nie ;)

Siehst Du gerade VOX? Ja die Amerikaner haben sich gerächt. Es gab eine große Verbitterung nach dem Angriff und es wurde ein unbarmherziger Vernichtungskrieg gegen Japan geführt. Dieser Film da gerade ist völliger Mist, verherrlicht nur die Amis. Gut die sind auf der rechten Seiten in diesem Krieg gewesen, aber auch sie haben viel Unrecht getan, siehe die beiden Atombomben zum Ende des Krieges, als dieser schon bereits entschieden war.

Mehr oder weniger durch die Kriegserklärung gegen Japan...

mit einem saudämlichen film gleichen namens

Was möchtest Du wissen?