[Harry Potter] War jemals ein netter Zauberer in Slytherin? (Ausser Snape)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Slughorn war wohl der netteste Slytherin, der in Harry Potter erwähnt wurde :) Andromeda und Regulus Black waren auch ein paar nette Slytherins, wobei Regulus erst Todesser war, naja... Ich find doof, dass Slytherins in HP so böse dargestellt werden. Die sind ja eigentlich ehrgeizig und clever, aber weil Malfoy Harry pausenlos piesackt, meinen die Zuschauer und Leser meistens, dass alle Slytherins böse wären...und wegen Ron, der ganz am Anfang sagt, dass alle Zauberer, die auf die Dunkle Seite wechseln, Slytherins sind... Die meisten Slytherins sind bestimmt gar nicht so schlimm und ich mein es gab ja auch Gryffindors etc. die böse wurden (Wurmschwanz)

Einfallen würden mir spontan Regulus Black, Horace Slughorn und Andromeda Tonks. Allerdings gibt es auch einige Schüler, die nie im Konflikt gegenüber Harry, Ron und Hermine aufgetreten: Daphne Greengrass, Theodore Nott, Blaise Zabini (Achtung unterschied zum Film) und Tracey Davis. Das sind jetzt nur die aus Harrys Jahrgang.

Allerdings musst du es auch so sehen, dass die ganze Geschichte aus Harrys Sicht geschrieben ist. Und wenn der Held keine Gegengruppe hat, gegen die er kämpfen kann, dann ist das Buch doch ziemlich langweilig. Also werden halt das ganze Haus Slytherin als böse dargestellt. Aber du darfst nicht vergessen, dass nur weil man in Slytherin ist, automatisch böse wird bzw. wenn man in einem anderen Haus ist automatisch gut.

"Allerdings muss gesagt werden, dass es auch Slytherins gibt, die die Verwendung der dunklen Künste sowie die Diskriminierung, basierend auf der Blutreinheit, ablehnen. Beispiele hierfür sind Horace Slughorn oder Andromeda Tonks" - http://de.harrypotter.wikia.com/wiki/Slytherin

Der Bruder von Sirius, Regulus war auch in Slytherin, er hat sich dann zwar Voldemort abgeschlossen aber bevor er gestorben ist, hat er versucht Voldemorts Horcrux zu zerstören, und er war nett zu Creatcher, also war er am Ende doch gut :)

Draco Malfoy geht in Ordnung finde ich. Er wurde ja 1. von seinen Eltern und 2. von Voldemort gezwungen mitzumachen! Jaaah, im 1.-7 4/5 verstehen die sich nich so gut, aber ab dem Ende des 7. Teils (19 Years later) haben die sich halbwegs verstanden... Also er geht denke ich mal in Ordnung ♥

So weit ich weiß war Slughorn in Slytherin... und auf Pottermore hat Rowling geschrieben, dass Melin höchstpersönlich auch in Slytherin war.

Ich denke, jeder Slytherin war bzw. ist nett. Sie haben es nur versteckt.

Natürlich denkt man bei "netten Slytherins" an Slughorn, Regulus Black und Andromeda Tonks (geb. Black). Und bei "bösen" an Marcus Flint und so.

Aber alle haben sich irgendwann nett verhalten, aber sie müssen es doch nicht öffentlich gezeigt haben.

Also böse sind ja längst nicht alle. Und nur weil man gemein zu Harry ist, heisst das ja nicht, dass man zu anderen nicht nett ist.

Andromeda Tonks/Black

Was möchtest Du wissen?