handy schütteln = kaputt

8 Antworten

Ja und nein.

Technisch gesehen ist da nichts drin was mechanisch funktioniert und dadurch kaputt gehen kann.

Tatsächlich aber sind da geschraubte und geklebte Verbindungen drin die durch schütteln und vibrationen durch Materialermüdung auseinander fallen können. Da muß man aber sehr heftig und sehr lange schütteln bis da was passiert. Schneller kaputt geht ein Handy wenn es fest mit einem vibrierenden Fahrzeug verbunden ist. Elektronik in Baumaschinen muß besonders robust sein um ein paar Jahre überstehen zu können. Normale Handys sind nicht dazu geschaffen so was lange auszuhalten.

Der Hersteller (und Stiftung Warentest) testen ihre Produkte mit einem Rütteltisch. Darauf werden dann mechanische Belastungen die beim jahrelangen Gebrauch entstehen in wenigen Stunden oder Minuten simuliert. So kann dann hochgerechnet werden wie lange ein Handy mechanisch bei normalgebrauch funktioniert, also die mechanische Lebensdauer kann so errechnet werden.

Bei mechanischen Festplatten wie sie in einem Computer drin sind ist das anders. 1x im Betrieb mehr als die normal wirkende Schwerkraft und die können zerstört werden. Ausgeschaltet halten die mindestens 20g, also das 20-fache der Schwerkraft aus und diese Kraft wirkt wenn eine Originalverpackte Festplatte von einem normalhohen Arbeitstisch auf einen harten Boden fällt.

Kommt darauf an, was für ein Handy es ist. Ein altes Nokia Handy kannst Du gegen die Wand donnern, da würde eher die Wand zerbrechen.

ein Samsung galaxy s2

0
@rebellhayvan

Spaß beiseite. Jedes Handy sollte in der heutigen Zeit in der Lage sein, solch eine Belastung locker wegstecken zu können. Es wird also gar nichts passieren.

0

nein Ich denke nicht aber Probiere es doch mal aus?.

Nein eigendlich nicht.

Probiere es doch einfach mal aus !

Nein was soll da denn passieren?

Was möchtest Du wissen?