Halten wiederaufladbare Batterien so lange wie nichtwiederaufladbare?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist nicht so ganz einfach zu beantworten.

Gute Alkaline-Batterien haben eine etwas höhere Kapazität als die wiederaufladbaren Ni-MH-Akkus, sollten also eigentlich länger halten. Allerdings können sie sehr schlecht bei höherem Strom ihre Spannung halten, sodass sie gerade bei Geräten, die viel Strom brauchen, bei weitem nicht so lange halten wie Akkus. In den Batterien ist dann zwar noch "Saft", aber sie können ihn nicht mehr schnell genug zur Verfügung stellen, also meldet das Gerät: Batterien leer.

Abgesehen davon haben Alkaline-Batterien eine sehr geringe Selbstentladung, d.h. man kann sie jahrelang aufheben, ohne dass sie von selber leer werden. Das ist zwar bei den neueren so genannten LSD-Akkus (z.B. Sanyo Eneloop oder Ansmann MAX-E) verbessert worden, aber immer noch lange nicht so gut wie bei Batterien.

Also: Bei allem, was viel Strom braucht, auf jeden Fall Akkus, weil sie viel länger halten und wieder aufladbar sind. Bei Geräten die wenig Strom brauchen, kann man entweder LSD-Akkus (s.o.) oder Batterien benutzen. Wichtig ist, dass man Alkali-Mangan (Alkaline) nimmt. Zink-Kohle ist zwar billiger, hat aber nur einen Bruchteil der Kapazität und läuft schnell aus. Wenn mal nichts auf der Packung steht: Zink-Kohle-Batterien sind deutlich leichter als Alkali-Mangan, das merkt man sofort.

Viel Strom brauchen z.B. Digicams, Milchaufschäumer, Vibratoren und grob gesagt alles, wo sich viel bewegt. Wenig Strom brauchen Uhren, Wecker und Fernbedienungen.

meistens steht auf Akkus und Batterien eine Angabe in mAh (mA-->STUNDEN<-- nicht mA). das gibt an wie viele Landungen gespeichert werden können. Das heißt: mehr mAh -> mehr Kapazität.

Kommt drauf an wie viel Mili Ampere sie haben es gibt welche die halten weniger und auch welche die halten weit länger

wiederaufladbare sind praktischer' aber sie haben fast den selben aufladestatus wie nicht wiederaufladbare , meiner Erfahrung nach (:

ich benutze immer die aufladbare weil die auf dauer billiger, sind und halten fast gleich lange,

Soweit ich weiß ist der allgemeine "Akku" der wiederaufladbaren Batterien niedriger als der, der nicht wiederaufladbaren (:

Was möchtest Du wissen?