Hallo ich bin lesbisch und ich bin 13 und habe mich in eine 23 jährige verliebt was soll ich tun?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte genau das selbe... Sie war Referendariat an meiner Schule. Ich hab ihr nen Brief geschrieben und an ihrem letzten Tag an meiner Schule, habe ich ihr den gegeben. Das ist noch gar nicht soo lange her. Vlt. 3 bis 4 Monate. Und ich bin schon immer lesbisch gewesen. Und erst 13. Naja, also ich konnte sie nie irgend wie vergessen >.< Sie war meine erste große liebe... Und dann war sie weg ._. Vielleicht kannst du ihr einen Brief schreiben, so wie ich. Ich wünsche dir viel Glück... Liebe Grüße. Sarah

schätze dass wenn ich sie wieder sehe, ich sofort wieder in sie verschoßen bin.... Aber so richtig häftig. Habe durch sie angefangen Tagebuch zu schreiben. Ich habe so mega von ihr geschwärmt. <3

0

ich finds ehrlichgesagt ein bisschen sehr anmaßend, das alles auf eine Phase zu schieben. Es ist doch vollkommen in Ordnung, wenn sie sich jetzt so bezeichnet. Finde ich wesentlich reifer und mutiger, als das auf eine Phase zu reduzieren oder vllt sogar nur als sexuelle Phantasie abzustempeln und zu unterdrücken.

Das wirst du schon noch rausfinden und auch, wenn du dich irgendwann mehr zu Jungs/Männern hingezogen fühlst, oder generell eher von Charakter und Persönlichkeit angezogen bist, als von dem, was da zwischen den Beinen ist, kannst du da immernoch deiner Anziehung folgen.

Da gibts ja zum Glück kein lebenslanges Stigma ;)

Also einfach probieren und riskieren, dann wirst du zwar eventuell enttäuscht, aber immerhin musst du dich nicht ewig damit rumquälen, ob da vllt was draus hätte werden können..

--> Nachtrag: oh! gerade erst gesehen, dass die Frage schon bisschen älter ist. Erzähl doch mal, wie das alles noch ausgegangen ist.

Unterschiede:

  • Verliebst-sein: Das ist nur ein Gefühl, hervorgerufen durch Hormone und Botenstoffe (Noradrenalin, Serotonin, Dopamin etc.). Das bedeutet nichts und darf einen nicht beherrschen.
  • Liebe: Das ist eine Entscheidung des Verstandes. Da dieses Verliebst-sein-Gefühl (was die meisten wohl schon mal hatten, auch als man noch sehr jung war) erst mal einen übermannt, muss man einen klaren Kopf bekommen. Und in Deinem Fall einsehen, dass es keinen Sinn macht, dem Gefühl also nicht folgen, sondern nur dem Verstand.

Was möchtest Du wissen?