Härteren Wurf - Handball

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Technik ist die Grundvorrausetzung. Ohne das geht es kaum! Der Körper lernt nur durch machen! Lass dir vom Choach das genau zeigen und schau bei älteren wie die das machen. Dann stell dich 7m von einer Wand entfernt und baller den Ball an die Wand - und zwar so, dass du ihn wieder fängst. Und das machst du vor und nach jedem Training. Dabei übst du das zuerst immer im Stand! Schrittstellung und BÄMMM! Du kannst auch Aufsetzter spielen! Aber immer Fangen - denn Härte bringt nichts, wenn es unplaziert ist! Dann etwas weiterer Abstand (10m) und 2 Schritte und BÄMMM! Dann Ball per Kurzpass zuwerfen lassen und BÄMMM. Bei so was reichen 10, max 15 min. Dann kann man meist eh nicht mehr! Dabei lässt du deinen trainier immer wieder mal die Technik überprüfen und korrigieren. Wenn du Kontakt zu älteren Spielern hast frag die auch ruhig! Wirst sehen, nach kurzer Zeit steigt die Wurfkraft! Und die Steigerung geht auch noch ne lange Zeit weiter. Du wirst älter, wächst vielleicht noch und das wird deinen Wurf weiter beeinflussen! Im Training sollten ja Sprungwürfe und so geübt werden. Das solltest du dann auch machen, aber die sind ein Resultat aus der grundtechnik und Grundhärte! Viel Spaß dabei!

Technik ist nicht mein Problem, Platzierten Wurf habe ich und Wurftäuschenunge, Wackler und das ganze Zeug sind auch nicht wirklich das Problem. Mit Älteren Handballern habe ich zimmlich viel zutun, die werde ich auch mal fragen. Ich werd das mal die näste Zeit lang machen, dann werde ich es ja bald sehen, ob es was gebracht hat ;)

Vielen Dank :)

0
@Dario12

Sehr gern gemacht. Wenn du das alles hast, dann gib Gas bis die Kacheln von der Wand fallen! Danke für den Stern!

0
@ZuSchwer

die technik wird aber bei nem härteren wurf nicht mehr ausreichen...und ohne die richtige technik un en harten wurf spiels du nicht mehr lange handball

0

Für einen harten Wurf sind viele Muskelgruppen verantwortlich. Vor allen Dingen natürlich deine Arm und Schultermuskulöatur, aber auch deine Rumpf und Beckenmuskulatur! Videos, wie du diese Muskeln für Handballer trainierst findest du am besten auf www.vimendo.de Einfach die Kategorie Kraft und Stabilisation anwählen und loslegen. Ist Ein Videoportal für alle Handballer

Du könntest zum Beispiel mit Medizinbällen trainieren. Also anfangen mit schweren so 8kg und dann runter auf 4kg. Mit den 4kg Bällen kannst du auch Passübungen machen, dabei versuchts du so grade und scharf wie möglich zu deinem Partner zu spielen. Nach einer weile merkt man schon einen Unterschied. Und eine andere Möglichkeit sind sogenannte Gewichtshandbälle. http://www.xxl-sportswear.de/contents/de/d19.html Mit denen lässt sich auch super trainieren!

Was möchtest Du wissen?