Habt ihr bestimmte Rituale, mit denen ihr schwere Einsätze verarbeitet ( Feuerwehr, Rettungsdienst,Polizei)?

10 Antworten

Ich persönlich habe mehrere Mechanismen: bei Todesfällen in geschlossenen Gebäuden pflege ich ein Fenster zu öffnen, "um die Seele fliegen zu lassen", ich weiss gar nicht, woher dieses Ritual kommt, das mir oft auch von anderen begegnete.  Ein stilles Vaterunser bei kurzem stillen Zusammensein mit einem Toten nach der Todesfeststellung durch mich als NA gibt es ebenfalls. Verbunden mit einer kurzen Achtsamkeitsübung, mir den Raum einzuprägen, das "hier und jetzt" noch mal zu fühlen, zu registrieren, was ich fühle/höre/rieche. 

Ritual nach Rea, ob erfolgreich oder nicht: kurzes von mir initiiertes Briefing mit NEF- und RTW-Besatzung, was war gut, gab es verbesserungswürdiges (ohne Schuldzuweisungen) und ein Dankeschön an alle Beteiligten,  bevor man in den nächsten Einsatz geht....

Und wenn mir irgendein Patient mächtig auf den Zeiger gegangen ist, schimpfe ich nicht, sondern überlege: "möchte ich mit ihm tauschen?", meist möchte man es nicht........

Da gibt es,wie schon oftmals hier erwähnt, sehr viele Möglichkeiten.

Mir persönlich hilft nach solchen Einsätzen immer das Gespräch mit anderen beteiligten Kameraden.

Nach einem besonders tragischem Einsatz, habe ich sogar die Kirche besucht und anschließend mit unserem Pastor gesprochen. Nun bin ich absolut nicht der glaubenstreue Christ, aber das Gespräch war sehr beruhigend.

Gefährlich wird es dann , wenn Sarkasmus ins Spiel kommt. Kameraden die diese Masche als Bewältigung der Einsatzproblematik wählen, werden auf kurz oder lang daran zerbrechen.



I denk mal es gibt so viele Varianten belastende Einsätze zu
verarbeiten, wies Kollegen gibt die in so eine Situation kommen.

Die einen Reden untereinander drüber. Die andern reden mit
dem Ehepartner/Lebenspartner. Dann gibt’s welche die wenden sich an ihre engsten Freunde. 

 Du kannst dir professionelle Hilfe holen, die dir normalerweise nach solchen Einsätzen schon von den Vorgesetzten, angeboten wird.  

Dann wiederum gibt’s welche die reden überhaupt nicht
darüber und verdrängt es. Was allerdings gefährlich is weil es jederzeit zu
viel werden kann und dich dann völlich überrennt. Dann geht’s da schlechter als davor.  

Ich zieh mich in solchen Situationen gerne zurück und  versuch mir selbst zu helfen. Lange Spaziergänge oder Fahrradtouren lenken ganz gut ab.  Doch Reden ist auch wichtig. Egal ob man sichs selber erzählt, der verstorbenen Oma oder sonst jemanden.

Ich hab einmal den Fehler gemacht es in mich reinzufressen und mir ja nichts anmerken zu lassen.  Als mich ein Kollege nach gut nem Jahr gezwungen hatte endlich darüber zu reden, hat nichts mehr gebracht. Der Einsatz verfolgt mich bis heute.

LG Anemone95 

Wieso hat die Polizei kein Martinshorn wie die Feuerwehr und meistens der Rettungsdienst?

Eigentlich sieht man immer nur, dass die Polizei nur Elektrohorn an ihren Fahrzeugen besitzt. Gibt es dafür einen bestimmten Grund? Denn Martinshorn, also eine Kompressorhornanlage als Unterstützung wäre ja gerade im Stau oder bei roten Ampeln sinnvoll.

...zur Frage

Darf sich die Feuerwehr und der Notarzt den Weisungen der Polizei widersetzen, immerhin dürfen sie auch mit einem Sondersignal und dem Blauchtlicht fahren?

ich meine natürlich mit dem Notarzt auch den medizinischen Rettungsdienst.

...zur Frage

FSJ mit 16 beim Rettungsdienst/Feuerwehr?

Hey, nach der Schule wollte ich gerne ein Jahr Pause von der Schule haben und in dem Jahr ein FSJ beim Rettungsdienst oder bei der Feuerwehr machen. Ich bin 16 Jahre alt. Ich hab mal geguckt mit wie viel Jahren ich ein FSJ beim Rettungsdienst machen kann und das geht leider erst ab 18. Es ist ab 18 weil man halt auch Einsätze fahren muss. Oder gibt es eine möglichkeit es mit 16 schon anzufangen? Ich auch bin in der Jugenfeuerwehr das sollte meine Warscheinlichtkeit angenommen zu werden erhöhen. Könnt ihr mir paar Stellen vorschlagen wo ich ein FSJ beim Rettungsdienst/Feuerwehr finden kann?

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Polizei/Feuerwehr/Rettungsdienst/THW -Funk

Hallo zusammen,

bei den oben genannten Funksprüchen werden ja bekanntlich keine Wörter wie "bitte" , "danke" verwendet. Warum ist das so, gibt es einen bestimmten Grund ?

Grüße

...zur Frage

Bekommen viele Helfer Anzeigen?

Bekommt man als Helfer ( Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst) viele Anzeigen von Patienten oder deren Angehörigen obwohl man den Menschen nur helfen will? Was passiert dann, wenn man so eine Anzeige bekommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?