Habe ich geträumt oder ist es Realität?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das passiert vielen. Auch ich frage mich manchmal, war die Situation geträumt oder entstammt sie der Erinnerung. Und das ist normal. Während des Traums produziert das Gehirn Bilder, Töne etc. in das Sehzentrum, das Gehörzentrum etc. , wie wenn die Bilder und Töne von außen kommen. Das Sehzentrum, das Gehörzentrum etc. können daher gar nicht unterscheiden, woher diese Eindrücke kommen, erst bestimmte andere Gehirnareale treffen im Wachzustand, ggf. auch/seltener während des Traums, die Entscheidung über die Realität. Was im Sehzentrum, im Gehörzentrum des Gehirns war, kommt in die Erinnerung

Angenommen, Du erinnerst Dich wieder an etwas, was im Sehzentrum oder im Gehörzentrum oder sonst wo war. Woher willst Du nun wissen, ob das jeweilige Wahrnehmungszentrum durch einen äußeren Reiz (Auge, Ohr) gespeist war oder statt dessen durch innere Reize (Traumbilder)? Geht nicht unmittelbar! Das Gehirn versucht dann, diese Eindrücke auf Realität zu prüfen, auf Übereinstimmung mit der sonstigen Erinnerung etc. Das ist aber eine Analyse, keine direkt Prüfung anhand des Inhalts. Wenn ein Traum sehr real ist, fällt es entsprechend schwer und kann ggf. unmöglich sein. Das passiert: ich weiß auch nicht zu jeder Erinnerung, ob sie wahr oder geträumt ist, zu dem Allermeisten weiß ich es, zu ganz wenigen Erinnerungsfetzen weiß ich es nicht.

Und wenn man jemand darauf anspricht, was macht das schon? Wie oft habe ich auch von anderen gehört "war das jetzt echt oder habe ich das nur geträumt" ... Das ist schlicht menschlich ... Alles im grünen Bereich bei Dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche extrem realistischen Träume habe ich auch öfters, insbesondere führe ich oft Gespräche im Traum weiter und weiß dann nicht mehr, über was wir wirklich geredet haben und was ich nur geträumt habe. Da das bei mir aber noch nie zu schlimmen Konsequenzen geführt hat, habe ich mir noch nie Gedanken gemacht, ob das "noch normal" ist oder nicht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachich55
23.08.2016, 14:30

Ich sitze hier echt wie vom Donner gerührt und frage mich, ob ich noch normal bin. Vor allen Dingen, dass ich jemanden für etwas beschuldige, was ich geträumt habe. Ich mache mir solche Vorwürfe. Danke für Antwort auf jeden Fall 

0
Kommentar von Radyschen
24.08.2016, 06:07

Ich hatte es auch schon oft, dass ich gedacht habe, dass etwas, was ich geträumt habe, wirklich passiert ist. Aber der Inhalt des Traums war nicht gravierend, deshalb hat es nichts ausgemacht. Ist aber ganz normal.

0

Du träumst jede Nacht abhängig von der Länge des Schlafes 3-7 Mal. Du kannst dich also nur gut daran erinnern, du träumst nicht besonders viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jeder traum ist realität, aber eben keine irdische

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?