Ich verstehe die Frage, weil ich den selben Gedankengang selbst schon hatte, ABER: Menschen, die so gequält sind, dass sie glauben, der Tod ist der einzige Ausweg aus dem Schmerz, denken, dass es nie besser werden wird. Sie sehen ihre Situation als unüberwindbar an. Das ist verständlich, wenn man selbst in der Situation wäre, käme einem alles wahrscheinlich wie zu viel vor. Aber zumeist wird es doch besser im Leben, und/oder man kann lernen, mehr Spaß am Leben zu haben, selbst wenn sich die äußere Situation nicht verändert. Und deshalb ist es wichtig, so sehr man kann zu versuchen, die betroffenen Personen im Leben zu halten. Weil der Tod eine endgültige Entscheidung ist, man weiß nicht, ob das Leben noch wieder besser wird (und das wird es wahrscheinlich doch).

...zur Antwort

Einfach genau das sagen. Hi, ich fand dich sympathisch, irgendwie Smalltalk, wollen wir weiterreden blabla, Nummer.

...zur Antwort

Warum will er nicht gleich das wir zusammen sind?

Und zwar ich(15) hab vor einem Jahr einen jungen(16)  kennengelernt, der mich einfach mal so angeschrieben hat und haben dann so geschrieben den ganzen Sommer lang.
Und natürlich wenn man lange schreibt mag man sich und wir mochten uns sehr aber leider wohne ich in der Rheinland-Pfalz und er in Nordrhein-Westfalen aber das wäre kein Problem. Wo wir uns dann besser kennengelernt haben hatten wir es dann immer drüber das wir was machen und joa und ob ich mir das erste mal mir mit ihm vorstellen könnte und hab dann ja gesagt auf jeden Fall hatten wir einmal Streit weil ich hatte auf einmal so den Gedanken das er nur auf Sex aus möchte aber habe dann den größten Fehler gemacht und er hat dann Kontakt abgebrochen...

Und seit letzter Woche schreiben wir wieder  und haben dann telefoniert und habe mich dann für alles Entschuldigt und habe ihm dann das gesagt wie ich das alles empfand und joa jetzt ist wieder alles gut und wir mögen uns wieder wie vorher also er hat gesagt er mag mich aber ich habe mehr Gefühle für ihn und er hat mir gesagt das er nich so schnell sich binden möchte und nicht schnell vertrauen kann. Auf jeden Fall hat er ja gesagt er mag mich würde mich aber bei jedem anderen Mädchen vorziehen, er hat noch mit anderen Mädchen Kontakt aber er hat gesagt er redet nicht sie wie er mit mir redet..
Ich hab ihm gesagt das, dass mich eifersüchtig macht aber ich versuche es zu akzeptieren und er hat gesagt das es gut wäre das ich eifersüchtig wäre denn so zeigt es das ich ihn liebe was ich auch tu aber ich komm damit eigentlich nich klar das ich ihn liebe und er mich mag sehr mag, aber mich freut es das er mich anderen Mädchen vorzieht...

Wie findet ihr das, dass wenn ihr jemanden liebt aber der andere euch mag sehr mag??

Was kann ich tun oder soll ich es erst mal so bleiben lassen.. und abwarten bis wir uns treffen und gucken wie das ist wenn wir uns persönlich sehen, er hat gesagt das er sich dann auch vorstellen könnte das er sich dann in mich verliebt...

...zur Frage

Als ob er das mit dem ersten Mal einfach über Text schreibt 😂 ich bin zwar kein Mädchen aber wenn mich das jemand gefragt hätte wär er bei mir direkt unten durch

...zur Antwort

Es gibt nie eine 100%ige Garantie. Jemand der am 11.9.2001 aus dem WTC gesprungen ist hat überlebt. Und das war nicht gerade wenig Höhe. 100% kann nie sein. Aber sagen wir wenn du ohne Fallschirm aus dem Flugzeug springst ist es schon relativ wahrscheinlich. Aber auch nicht garantiert.

...zur Antwort

Ich bin 16. Ich weiß dass man mit 16 echt keinen Sex gehabt haben muss (muss sowieso nicht) und ich habe auch nicht wirklich Interesse daran. Also natürlich wäre das Ablassen des Sexualtriebs keine schlechte Sache, aber ich finde auch kein Mädchen in meiner Umgebung intellektuell (intelligent sind viele, aber ich meine das Mindset, das ist bei allen sehr anders von meinem (ich habe auch ein sehr... besonderes)) anziehend genug, um mit ihr eine Beziehung zu wollen. Auf Parties gehe ich eigentlich gar nicht, ich bin absolut kein Fan von Alkohol, für mich ist das nur ein Gift und mehr nicht, das, was ich davon probiert habe hat mir einfach nicht gefallen. Generell will ich keinen Stoff brauchen um Spaß zu haben. Und ich sage mir auch einfach: Solange es da kein Mädchen gibt, mit der ich wirklich gerne Zeit verbringen würde, einfach wegen ihrer Persönlichkeit (auch wenn bei mir das Aussehen auch stimmen muss, ich habe leider nicht die Courage, da einfach drüber wegzusehen), gibt es für mich auch keinen Grund, mir darüber Gedanken zu machen. Es stellt sich nur noch die Frage, wo ich denn ein Mädchen, das mir sowohl auf körperlicher, als auch auf geistiger Ebene gefällt, finden soll. Aber auch darüber möchte ich mir keine Gedanken machen, eine Beziehung ist nicht lebenswichtig. Ich habe genug damit zu tun, mir zu überlegen, was ich denn mal als Beruf tun soll und das bereitet mir weitaus mehr Bauchschmerzen, weil ich mir nicht vorstellen will, für den Rest meines Lebens (zumindest bis zur Rente und das sind noch mindestens 50 Jahre) immer dasselbe zu tun.

...zur Antwort
Nein, weil...

ich ja nichts dafür kann, dass ich sterbe. Ich bin noch sehr jung und habe mein ganzes Leben noch vor mir. Und ich gehe jetzt schon Schritte in die richtige Richtung zu einem erfolgreichen Leben. Ich habe alles richtig gemacht und wenn ich jetzt sterbe, dann ist das halt so, ich merke ja eh nichts mehr.

Aber mal abgesehen davon kann man sowieso nicht zu 100% davon ausgehen, dass man überhaupt stirbt. Das ist nichts religiöses, sondern hat etwas mit Quantenphysik zu tun. Der Tod ist natürlich real, aber er muss es nicht für dich, in dem Universum in dem du dich befindest sein. Aber das erkläre ich jetzt nicht.

...zur Antwort

Du verarbeitest die ganze Zeit Informationen. Im Traum oder nicht. Aber falls du das ganze mal genau mitbekommen möchtest, empfehle ich dir luzides Träumen. Damit weißt du im Traum, dass du träumst (also schläfst) und merkst dann auch dass man davor keine Angst haben muss. Wenn du dann etwas erfahrener wirst kannst du auch bewusst sein, ohne im Traum zu sein. Das ist dann quasi der normale Schlaf, du hast keinen sensorischen "Input", schwebst einfach in einem nichts. Diese Erfahrung ist, so wird sie beschrieben (ich bin leider noch nicht in den Genuss dieses sogenannten "void" gekommen), nicht langweilig oder beängstigend sondern mit einem tiefen Gefühl des Friedens verbunden. Und außerdem kann man aus dieser Metaebene Träume erschaffen, ganz von Anfang, nach deinen Vorstellungen.

Beim luziden Träumen gibt es übrigens auch eine Methode bei der man bewusst einschläft, man bekommt also den ganzen Prozess mit. Das wäre für dich bestimmt auch interessant. Diese Methode nennt sich "WILD" (wake initiated lucid dream). Also das Klartraumthema einfach mal googlen bzw. auf YouTube suchen (Ich kann jedem, ob Angst vor dem Schlaf oder nicht, empfehlen, das zu lernen. Das ist wirklich unglaublich.), da gibt es eine Menge guter Videos dazu, besonders kann ich den Kanal "KlareTraeume" empfehlen, die haben eigentlich alle Techniken und Infos im Kanal, die man braucht und gehen professionell mit dem Thema um.

Aber da du ja anscheinend darüber besorgt bist, dass du ein tieferliegendes psychologisches "Problem" hast, kann ich dir, wenn das bei dir zutrifft, empfehlen, ein paar Tage einfach mal runterzufahren und - und das ist ganz wichtig - mal das Handy und alle anderen Medien generell mal wegzulassen. Wir gewöhnen uns schnell an die Dauerstimulation, die wir dadurch erhalten und wenn man dann mal garnichts hat kann einen das nervös machen und besonders die Vorstellung von kompletter nicht-Stimulation kann da vielleicht sogar auch beängstigend wirken. Ich habe es auch mal gemacht und es tut echt gut, das Ding mal eine Weile los zu sein.

Natürlich bin ich kein Psychotherapeut und es ist auf jeden Fall gut, wenn du dir Rat von einem Profi holst, aber ich hoffe dennoch, dass du meine Ratschläge befolgst.

Schöne Grüße

...zur Antwort

Jungs in dem Alter wollen wirklich nur Sex. Ich bin selber in dem Alter und weil ich nunmal ein Junge bin habe ich da Kontakte zu Leuten, die so drauf sind. Es sind immer die, die von allen gefeiert werden und deshalb ein zu großes Selbstbewusstsein haben. Zu den Mädchen sind die immer nett, aber sobald keins in der Nähe ist kommen die Schweine in denen raus. Dann reden die über Mädchen mit denen sie wirklich einfach nur schlafen wollen, während die immer denken, dass sie ihm wirklich wichtig sind und er doch so süß ist. Aber das, was die "süß" nennen ist immer gespielt. Und sobald die dann bei dem Mädchen weit genug gekommen sind, merken sie entweder, dass sie doch keine Freundin wollen oder haben ein mal Sex mit ihr und machen dann Schluss.

Ich habe kürzlich realisiert wie unreif alle in meinem Alter noch sind und habe jetzt einfach beschlossen zu warten bis jemand auftaucht der meiner EINEN Anforderung, nämlich reif im Kopf zu sein, entspricht.

Ich kann dir empfehlen, dasselbe zu tun. Warte einfach. Wenn die richtige Person kommt merkst du es hoffentlich. Aber ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass viele Mädchen sich immer wieder verlieben und dann immer wieder verarscht werden, weil sie sich immer in denselben Typ Junge verlieben: Oberflächlich, fake und fast Alkoholiker.

...zur Antwort

Dann ist man nicht mehr nur arm sondern komplett und völlig Geldmittellos. Arm heißt ja wenig. Aber nur Schulden haben? Wie soll man dann noch vernünftig leben?

...zur Antwort

Ich wurde zwar in dem Sinne nie "gemobbt", aber trotzdem kenne ich es wegen irgendetwas immer wieder geärgert zu werden. Meiner Erfahrung nach ist es das beste, wenn man - so blöd es auch klingt - darüber steht. Wenn du keine Markenklamotten trägst, zeigst du damit, dass du nicht so minderbemittelt bist und jedem Trend hinterherläufst. Wenn Jugendliche soetwas machen, dann nur, weil alle das tun und sie Angst haben, ausgeschlossen zu werden. Und das macht auch einigermaßen Sinn, weil Menschen ja soziale (und ich sage nur sozial, weil sie mit anderen Menschen zusammenleben) Tiere sind. Und wenn man vor einer langen Zeit als soziales Tier von der "Herde" ausgeschlossen wurde, dann war das auf kurze oder lange Sicht oft tödlich. Heute muss sich darum aber keiner mehr Sorgen machen. Trotzdem verhalten sich Jugendliche so, weil sie noch nicht völlig in unsere Intellektuell höher bewanderte Kultur eingebunden sind. Und wenn jemand einen anderen erniedrigt, dann nur weil er im Kontrast besser aussehen will, um sich seinen Platz in der "Gesellschaft" zu sichern. Wenn du dir das bewusst machst, also dass die anderen nur auf Grundlage dieser niederen Triebe handeln, kannst du dich sowieso schoneinmal besser fühlen, weil du das garnicht nötig hast. Es sieht im Moment vielleicht noch nicht so aus, aber das hört einfach irgendwann auf. Man darf sich davon nur nicht runterziehen lassen, am besten indem du es nicht ernst nimmst und einfach mitlachst, am besten noch über die Unreife der anderen. Du kannst dir Freunde suchen, indem du einfach mit anderen redest, die meisten lassen sich von irgendwelchen Gerüchten nicht beeinflussen und wenn doch sind sie kein Freundematerial. Wähle einfach niemals irgendwelche "Seiten" und nimm das Leben nicht zu ernst, insbesondere weil das Schulleben, auch wenn es dir im Moment vielleicht anders erscheint, einer der unwichtigsten Abschnitte des Lebens ist.

Wenn es nicht besser wird oder du einfach Ballast loswerden willst, sprich mit irgendwem, auch wenn das der immergleiche Tipp ist. Ob jetzt Vertrauenslehrer, normaler Lehrer, Eltern oder wer auch sonst, rede mit irgendwem und er wird dir auch helfen. Ich hoffe du bleibst so wie du bist und veränderst dich für niemanden.

Schöne Grüße.

...zur Antwort

Also man kann sich zwar alles vorstellen was man will und es hat oft auch einen Effekt auf das echte Leben, aber das kann wohl eher nicht passieren. Du kannst das zwar im Traum machen, aber deine echte DNA wird es auf keinen Fall verändern, weil das rein biologisch nicht möglich ist. Aber wenn du im Traum an der DNA Sachen veränderst, um dich zu besser, kann es durchaus sein, dass du in diesen Bereichen im Wachleben besser wirst, zumindest bis zu einem gewissen Grad. Ich finde, das ist einen interessante Idee und das sollte man auf jeden Fall mal ausprobieren.

...zur Antwort

Wenn du schon diese Frage stellst, hast du sie dir schon selber beantwortet. Du scheinst bei dem Gedanken, vielleicht ein Rassist zu sein, ein schlechtes Gewissen zu bekommen und das hättest du als tatsächlicher Rassist höchstwahrscheinlich nicht. Und wenn du sowieso eigentlich offen für alles bist und jede Kultur respektierst, denke ich hast du ganz und gar keine Rassistischen Tendenzen.

...zur Antwort

Was meinst du mit '"geträumter Klartraum"? Jeder Klartraum ist geträumt, sonst wäre es ja kein Traum. Wenn du meinst, dass es in dem Sinne kein "echter" Klartraum war, weil du ohne RC klargeworden bist, stimmt das so nicht. Jeder Traum, in dem du weißt, dass du träumst, ist ein Klartraum, egal wie du darauf gekommen bist. Es kann sein, dass du nicht sooo klar warst, um das zu verbessern kannst du dir abends einfach vornehmen, dass du wenn du ohne RC klar wirst einfach danach einen machst. Dann kannst du dich z.B. auch umsehen und Sachen im Traum berühren, damit du klarer wirst und der Traum stabiler. Das wichtige ist, dass du dich daran erinnerst, das zu machen. Dann wird jeder "geträumte Klartraum" zu einem "echten".

...zur Antwort

Ich weiß, klingt doof, aber wenn du es nicht tust, trink mehr und schlaf mehr. Und falls das nicht hilft gibt es ja noch den Neurologen.

...zur Antwort

Gut, dass ich frei hatte :). War ein gutes Spiel

...zur Antwort
Teilweise - es geht bis zu einem bestimmten Punkt.

Es gibt natürlich physikalische Grenzen, aber man wundert sich wie viel die bloße Einstellung und Überzeugen (besonders gepaart mit Übung) wirklich bringt. Z.B. kann auch das Immunsystem einfach durch die bloße Einstellung gestärkt oder geschwächt werden.

...zur Antwort