Haarfärbemittel von der Haut entfernen

5 Antworten

Ich war heute einen Tag nach dem färben auch hilflos. Mehrere schwarze Flecken an Hals, Nacken und Stirn. Asche war keine zur Hand. Habe es mit handelsüblicher Scheuermilch probiert. Einfach einen klecks auf einen angefeuchteten Warrepad und rubbeln. Jetzt ist alles weg und der Haut hats nicht geschadet!

Hallo,  Unsere Tochter hat heute ihrer Freundin die Haare, ohne Handschuhe, schwarz gefärbt. Entsprechend sahen auch die Hände aus. Total schwarz.  Nichts hat geholfen, weder Creme, Zitronensaft oder Asche usw...  Was hilft, ist ein Handbad mit Wasser, das so heiß seien sollte, dass man grade noch reinfassen kann, dann einen GUTEN Spülmaschinentab (MEHRPHASENTAB, wegen Aktivsauerstoff) ins Wasser. Hände im Wasserbad einweichen und nach 5-10 min mit dem Rest des Tabs die Hände abreiben. Hände anschließend waschen und eincremen, fertig. HILFT WIRKLICH   Gruß Rolli

Es gibt da mehrere Möglichkeit, Asche hoch im Kurs aber sollten es iele Farbreste sein, vorsicht! Durch das ewie rubbeln, könnte Deine Haut an den Stellen nachgeben und sich en Tag später schorf bilden! Es funktioniert auch mit Nagellackentferner, brennt zwar, je nach Hauttyp ein wenig, aber wenn das Gesichtdanach gut gereinigt wird, ist es okay. Auch sehr effektiv, mit Haarfarbe! Das bedeutet, wenn es Zeit wird die Farbe abzuspülen, gehe mit der Dusche nur kurz übers Haar und mqassiere danach die betroffenen Stellen mit der Farbe die Du auf den Kopf hast. Dnn ordenlich auspülen, waschen, kuren, fertig! Tip von einer Fachfrau

Was möchtest Du wissen?