Guter Anfang und Schluss für ein Referat zum Thema Cybermobbing?

2 Antworten

Bringe ein konkretes Beispiel: Nimm dir den beliebtesten Jungen aus der Klasse und erfinde einen Chatverlauf, in dem er ganz schlecht weg kommt. Füge die Texte per Photoshop ein, drucke sie aus und halte sie vor der Klasse als Ausdruck in die Luft. "He, Lukas, du hast unserer Biolehrerin also deine Liebe gestanden. Mensch, ganz schön peinlich. Die Klassensprecherwahl kannst du dir abschminken."

Dann sprich über die Auswirkungen solcher Lügen.

Zum Schluss nimm ein zweites Blatt aus der Mappe, mit der angeblichen Antwort der Biolehrerin. Frage dann: "Und? Wer von euch fällt auf solche bösartigen Dinge noch rein? Wer hat Spaß dabei, so einen Dreck weiterzubreiten und anderen Menschen zu schaden?" (Wenn sich einer meldet, war das Referat wohl nicht so gut...)

Direkt reinklotzen @Anfang.

"Du kleine billige Schl4mpe, Du verkackter H\_/rensohn". -kurze PAUSE- Das oder ähnliche Beleidigungen sind der eher harmlose Anfang des Cybermobbings. Dies kann sich dazu steigern, dass ...

Zum Ende: Wir können nicht das Internet ändern, aber wir können uns ändern und präventiv handeln.

Was möchtest Du wissen?