Guild Wars PVP oder PVE?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Denke mal du meinst GW2, hab beide sehr lange gespielt ^^ (meist in PVE) kannst auch im PVE glücklich werden. Gibt in der Welt häufige Events, die sich zwar nach der Zeit wiederholen, einige werden besser andere schlechter besucht, dann hast noch deine Story, sowie diverse Erfolge die du machen kannst und ab und an etwas bekommst(meist skins) Sprungrätsel - Jahreszeiten Events usw. ist also auch für PVE Spieler genug vorhanden.

PVP ist eine Sache, aber auch spielbar - die Schlachtzüge sind meist nur dem Zerg(Spieler die alle zusammenlaufen) hinterher rennen und Festungen etc. einnehmen, um anschließend auf den anderen Zerg treffen, und je nach Skill und Anzahl der Spieler beider Seiten, gewinnt die eine oder andere Seite.

PVP an sich ist geschmacksache, wenn ich das richtig im Kopf hab, hast da direkt dein Endlevel und kannst dich dementsprechend dort fürs PVP mit allem ausstatten.

GW1 ist fast das selbe, nur das du eine Heldengruppe zusammenstellen kannst und damit auch ohne größere Probleme je nach Helden die Verliese Problemlos machbar sind, es keine Sprungrätsel und Schlachtzüge gibt ^^ Das PVP sich auf max. 5 Spieler auf jeder Seite abspielt und du im Grunde 3 Stories hast - je nach Spielpacket.

Gruß

Gruß

in wie weit gibt es auch die typischen PVE Dungeons zu laufen (Bosse legen, Equipment farmen etc?

0
@dancefloor55

Also Verliese in GW 1 sind klassisch durchlaufen Trashmobs umlegen und Bosse Legen - mit der richtigen Heldenformation - solo ohne stress machbar solange man gut überlegt vorgeht^^

GW 2 ist da ähnlich nur das der Schwierigeitsgrad etwas höher liegt und es Solo, da es keine HeldenNPC mehr gibt, nicht mehr machbar ist. Und das du auch bei Trashmobs wipen kannst wenn nicht aufgepasst wird^^

Equipment farmen ist eigentlich nicht notwendig, da versorgen dich die normalen Mobs in der Welt mit(Events), in den Verliesen bekommst meist Tokens die du dann gegen Rüssi oder Waffenskins eintauschen kannst - ggf. Goldfarmen aber das ist auch zu 99% bei Events leichter und ertragreicher. Gilt für GW 1 und 2.

0

Es wurde bereits beantwortet, ich will das nicht wiederholen. Aber ich gebe dir meine persönliche Erfahrung:

Ich begann mit Guild Wars knapp nach dessen Release, gründete kurz danach meine Gilde und bin seit Release in Guild Wars 2 unterwegs. Ausschließlich im PvE. Meine Gilde (die seit über 12 Jahren besteht) ist rein PvE orientiert.

Du siehst, man kann durchaus mit PvE glücklich werden/sein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich spiele das Spiel eigentlich nur PVE, PVP sagt mir in MMORPGs nie zu. Habe trotzdem zahlreiche (3700) Stunden in das Spiel gesteckt

in wie weit gibt es auch die typischen PVE Dungeons zu laufen (Bosse legen, Equipment farmen etc?

0
@dancefloor55

Dungeons sind in GW leider etwas kurz gekommen, es gibt zwar ein paar (nicht viele), aber die sind auch eher "mittel zum Zweck".

Bei GW gibt es dafür umso mehr World-Events, wo dann auf der Karte einfach Bosse auftauchen, die man nicht immer mit purem DMG, sondern manchmal auch mit "Köpfchen" killen muss.

0

Spiele selber GW1 und GW2.

gibt sehr wohl einen umfangreichen PvE Content.

Kann ich dir nur empfehlen. Bei weiteren Fragen kannst du mir gerne eine PN schicken.

in wie weit gibt es auch die typischen PVE Dungeons zu laufen (Bosse legen, Equipment farmen etc?

0
@dancefloor55

Gibt die Fraktale (lässt sich in WoW mit den mystisch Dungeons vergleichen) diese sind auf ca 22 Dungeons in vier Schwierigkeitsstufen unterteilt. Zudem gibt es mehrere klassische Raids.

0

Mein Sohn spielt nur PVE, muss also gehen.

Was möchtest Du wissen?