Guarkernmehl vs. Xanthan

3 Antworten

Guarkernmehl kann das Immunsystem ggf. dauerhaft schädigen. Xanthan ist ungefähr so zu sehen wie ein Hefepilz. Deswegen verstehe ich nicht dass Guark.m.anscheinend der Nachfolger von Xanthan geworden ist. ..und dann gibts noch Aluminium in Deo's und Asphartam in Getränken. Soviel zum Verbraucherschutz! :-(

Was ist so schlimm an Guarkenmehl? Ich habe es schon oft als Bindemittel verwendet. Gibt's im Bioladen.

In Wikipedia findet sich folgender Abschnitt dazu:

Die Inaktivierung der schädlichen Stoffe (z. B. Saponine, Fluoressigsäure oder allergene Eiweiße) gelingt durch Erhitzen und Extrahieren nur teilweise, sodass das Verdickungsmittel Guarkernmehl (E 412) die Entstehung von Allergien begünstigen oder selbst allergische Reaktionen fördern kann.[4][5]

In großen Mengen verzehrt kann es außerdem die Darmflora verändern und Bauchkrämpfe sowie Blähungen auslösen. Aufgrund zahlreicher Berichte über Schädigung von Speiseröhre, Magen und Darm wurde es von der amerikanischen FDA als riskantes Schlankheitsmittel eingestuft.[4] Eine Festlegung der erlaubten Tagesdosis wurde nicht vorgenommen

0

Hallo musikfetisch,

was soll an Guarkernmehl bedenklich sein. Mal davon abgesehen, dass es chemisch aufbereitet ist und nicht im Urzustand verwendet wird, es ist immerhin natürlichen Ursprungs.

Xanthan hingegen ist ein rein chemisches Produkt!

Sowas würde mich eher bedenklich stimmen!

Liebe Grüße

ichausstuggi

Xanthan hingegen ist ein rein chemisches Produkt!

Das ist tritz des chemisch klingenden Namens nicht richtig. Es wird von Bakterien aus Zucker gebildet.

Zur Bedenklichkeit von Guarkernmehl s. Kommentar zu Kokosmilchfrau

0

Was möchtest Du wissen?