Grund für das Ende von King of Queens 1998-2007

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Denke das ist wie in anderen Serien auch.. Beispiel Scrubs... die Schauspieler wollen zum einen immer mehr Geld haben um so beliebter die Serie wird und zum anderen weil sie auch mal Filme drehen wollen oder sich anderen Projekten widmen wollen! So wird es auch wohl bei Kevin James gewesen sein... nach dem aus der Serie hat er sehr viele Filme gedreht... Und wenn er nicht mehr bei der Serie mitspielen wollte war das wohl das gleichbedeutende aus für die serie....

Viele Schauspieler wollen nach einer gewissen Zeit auch mitbestimmen, wie die Serie laufen soll. Wenn die Serie so auf wenige Schauspieler getrimmt ist, muss sie halt enden, wenn eine Hauptfigur ausfällt.

Eigentlich sollte schon nach der achten Staffel Schluss sein doch als die Fans von king of queens streikten entschieden sie sich noch eine neunte Staffel zu machen und damit noch ein gutes Ende

Jetzt geht jeder seinen eigenen weg...

Weil nach so vielen Staffeln eine Serie einfach uninteressant und fad wird. Die Zuschauerzahlen sinken dann einfach.

faaaaaaaaaalsch... was ist denn mit two and a half men ( Wo Charlie noch dabei war) Scrubs , How i met your mother , The big bang theory?? Die Serien laufen immer besser und weil nicht nur Produzenten etc mehr verdienen wollen natürlich auch die Schauspieler deutlich mehr verdienen.... Und manche haben halt wie oben schon gesagt nach 10 Jahren mal bock auf was anderes! Friends wollten auch noch alle weiter sehen und den Schauspielern wurde ne derbe gehaltserhöhung angeboten aber jennifer aniston zB wollte lieber Filme drehen so musste die Serie abgesetzt werden!

0

erst jetzt?

ja ich habe mir in den letzten 2 monaten alle folgen von 1- 207 reingezogen ;)

0

Was möchtest Du wissen?