Gründung der SED

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, ich denke, dass Du bei Wiki eine Menge Infos finden wirst. Die SED wurde 1946 aus KPD und SPD zwangsvereinigt. Man wollte damit die Spaltung der Arbeiterklasse beseitigen. In der SED dominierten die ehm. KPD-Mitglieder. Walter Ulbricht wurde 1. Sekretär der SED und später Staatsratsvorsitzender der DDR. Otto Grotewohl ( vormals SPD) wurde erster Regierungschef der DDR. Wilhelm Pieck (vormals KPD) war erster Präsident der DDR.Die SED funktionierte etwa nach dem Modell der Bolschewiki ( SU). Viele übersetzen den Begriff Bolschewismus ähnlich wie Pest oder Cholera. Bolschoi heißt aber schlicht und ergreifend einfach nur "groß" bzw. Mehrheit. Hingegen wissen wiederum viele der Nichtwissenwollenden, was Bolschoi -Theater heißt. Aus der Sicht der damaligen politischen Führungskräfte der sowjetischen Besatzungszone, war die Zwangsvereinigung eine hervorragende Entscheidung. Objektiv betrachtet war das eigentliche Motiv durchaus akzeptabel, jedoch die Methodik der Machthaber im gesamten Ostblock war oft sehr plump, teils menschenverachtend und führte letztendlich zur eigenen Agonie.Die Interpretationen geschichtlicher Ereignisse ändern sich ständig. Denke nur mal daran, wie die Welt am Beginn des Vietnam-Krieges urteilte und wie man diesen heute sieht. "Die Geschichte ist eine H..." hat ein kluger Mann einmal gesagt. Viel Glück bei Deiner weiteren Recherche!!! c2

Die Kommunistische Partei wurde unter der Sowjetischen Besatzung sofort nach dem Krieg gegründet und ebenso die SPD so um etwa 1946/47 wurden diese beiden Parteien Zwangsvereint unter dem Namen SED. Diktaturen vertragen keine Oppotistion

Hör gleich wieder auf! Wenn ich schon die Jahreszahlen lese, wird mir gleich schlecht! Schweig einfach, Dummschwätzer!

0

heli11, du solltest dich vorher schlau machen, ehe du hier Behauptungen aufstellst, die hinten und vorn nicht stimmen: KPD und SPD nach dem Krieg gegründet!!!! Du hast ja echt null Ahnung!

0
@nonentity

nach dem Krieg in der Ostzone N E U gegründet, im dritten Reich gab es keine sozialistischen und kommunistischen Parteien, die hat A. H. abgeschafft. Haben sich da Genossen aufgeregt?

0

Bedeutende Personen vor, in und nach der Vormärzzeit?

Brauche eine Liste wichtiger Personen vor und rund um die Vormärzzeit bis hin zur Gründung des deutschen Kaiserreichs, und auch Menschen die ein bisschen danach ebenfalls bekannt geworden sind oder zur Geschichte beigetragen haben..danke.

...zur Frage

Frage zur Gründung des Deutschen Reichs

Hallo ich habe eine frage zur gründung des Deutschen reiches, die ich selbst nicht beantworten kann:

Warum begann die geschichte der deutschen nation nicht erst mit der gründung des deutschen reiches an der jahreswende 1870/1871 sondern bereits im ausgehenden 18. jahrhundert?

LG

...zur Frage

SED und die DDR

Hallo Leute,

befassen uns gerade mit der DDR und haben zwei Quellentexte bekommen. Der erste Quellentext ist das erste Bild im Anhang und der zweite das zweite :P Zum ersten: Hier geht es um das Ministerium für Staatssicherheit(MfS) und die grundlegenden Fakten habe ich recherchiert: 1950 errichtet zur Kontrolle und Überwachung von Bevölkerung und Oppostionellen. Doch wie sieht es mit der Funktion und Stellung aus und was bedeutet das für die Lebenswirklichkeit der Menschen in der DDR? Zum zweiten: Hier geht es um die DDR Verfassung 1949, die Antwort auf die BRD Gründung vom 23.Mai 1949. In der Quelle wird die Verfassung kommentiert von Herrn Grotewohl. Was meint er mit realer Demokratie in Zeile 45? Wie ist die Beziehung zwischen Staat und SED? Sind die Begriffe reale Demokratie und Volksdemokratie Gegensätze? Und welche Bedeutung haben die Volkskammer,Parteien,Massenorganisationen,Regierung und die Opposition laut Grotewohl?

Hoffe ihr könnt mir helfen :) Danke LG

...zur Frage

Geschichte: Kirchlicher Widerstand: Deutsche Christen, Pfarrernotbund, Bekennende Kirche?

Wenn ich das richtig verstanden habe wurde der Pfarrernotbund im September 1933 gegründet. Und die bekennende Kirche 1934. Aber im Internet habe ich recherchiert und da stand, dass die Deutschen Christen im November 1933, wegen der Rede von Reinhold Krause sehr viele Mitglieder verloren und das ein herber Rückschlag für die war. Wenn die Zahlen so stimmen: Wieso wird die bekennende Kirche oft als Gegenbewegung bezeichnet, wenn die Deutschen Christen schon vor der Gründung der bekennenden Kirche so zerteilt wurde? Ich bin leider nicht gut in Geschichte und habe so gut wie kein Hintergrundwissen, dass ich jetzt ein bisschen aufstocken muss. Mfg

...zur Frage

Warum hat die Mehrheit der Deutschen für Hitler gewählt und nicht die KPD oder SPD?

Die Frage habe ich mir nach dem Unterricht gestellt. Die Forderungen der Kommunisten klagen für mich irgendwie logischer, also gegen Krieg und die Hungersnot. Warum wollten die Leute einen neuen Krieg nach dieser schlimmen Zeit? Mir ist klar, dass die Nazis massive Propaganda gemacht haben, aber warum kam diese besser an, als die der Gegner?

...zur Frage

Warum ist die SED nach dem Ende der "DDR" nicht verboten worden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?