Goethe in der Zeit Sturm und Drang

1 Antwort

Ich könnte mir vorstellen, dass es mit dem aufkommendem "Werther-Fieber" oder auch dem "Werther-Effekt" zu tun hat. Googel das doch mal! So weit ich weiß, hat Goethe den Werther eigentlich geschrieben, weil er zeigen wollte, dass Werther ein Versager war und alles falsch gemacht hat, doch die Leser haben Werther geliebt und zum Helden erhoben. Goethe hatte also das Gefühl, dass keiner ihn verstanden hat, was er eigentlich sagen wollte.

Was möchtest Du wissen?