Gmail sendet Mails verspätet. Kann man sehen wann die Mail geschrieben wurde und nicht gesendet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Arbeitgeber kann sich auf den Standpunkt stellen, dass es in deiner Verantwortung liegt, wenn du z. B. vorübergehend keine Netzverbindung hast oder einen Mailprovider verwendest, der Mails manchmal erst verspätet abschickt. Außer bei allem, was mit böser Absicht o. ä. zu tun hast.

Wenn es das erste Mal ist, dass so etwas vorkommt, ist es auf den ersten Blick auf jeden Fall glaubhaft, dass die E-Mail längere Zeit liegengeblieben ist.
Mögliche Ursachen sind
- längere Zeit ohne Verbindung zum Internet
- in den Minuten nach dem Tippen auf "Senden" keine Internet-Verbindung, danach ist das Gerät in den Standby gegangen und hat erst beim nächsten Aktivieren die wartenden Nachrichten verschickt
- Der GMail-Server bevorzugt die zahlende Kundschaft (falls du einen Freemail-Account hast)

Mit direktem Zugriff auf den internen Speicher des Geräts kann man vermutlich noch nachsehen, wo die Nachricht gelegen hat (falls der Speicher nicht sehr voll ist und/oder du seit dem Vorfall nicht sehr viel auf den Speicher geschrieben hast), aber ob man das Schreibdatum nachweisen kann, ist fraglich.

Gibt es in eurem Betrieb Richtlinien darüber, wie man sicherzustellen hat, dass Krankmeldungen eingegangen sind?

Wenn da nichts ausdrückliches steht, würde ich in diesem Fall es für fair halten, wenn du einen ernsten Tadel ausgesprochen bekommst, weil m. E. erwartet werden kann, dass man weiß, dass E-Mail kein 100%ig sichere Medium ist - wenigstens dich selbst hättest du in BCC setzen können, um nachzusehen, ob die Nachricht unterwegs ist. Ob eine Abmahnung gerechtfertigt ist, kann ich von hier aus nicht beurteilen, ich neige aber zu "nein", weil es sich ja nur um leichte Fahrlässigkeit gehandelt hat. (Es sei denn, du hast eine Vorgeschichte mit leichten Fahrlässigkeiten.) Alles darüber ist in jedem Fall überzogen.

Falls es das erste Mal war, dass so was vorgekommen ist und die Geschichte sich im wesentlichen so abgespielt hat, wie von dir dargestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deinem "Gesendet" - Ordner ist die tatsächliche Sendezeit angegeben, also 15:59 Uhr.

Es kann natürlich eine Störung beim Mailprovider oder auch eine Verbindungsstörung am Smartphone gegeben haben, sofern Du die Mail wirklich gegen 8 Uhr auch gesendet hast.

Du kannst Deiner Firma das nur so erklären.

Zukünftig solltest Du den "Gesendet" - Ordner direkt kontrollieren bei wichtigen Mails.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Deswegen ist die E-Mail kein sicherer Übertragungsweg!

Für wichtige Sachen nimmt man deswegen besser das Fax.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exxonvaldez
14.07.2017, 12:33

Im übrigen kannst du den Header der E-Mail auch selber fälschen und dann als "Beweis" vorlegen.

0

Was möchtest Du wissen?