Glücksspiel oder nicht haram?

5 Antworten

Laut Quran ist es haram.

Aber auch völlig unabhängig davon ist es sowohl beim Glücksspiel wie auch z.B. beim Aktienhandel o.ä. so, dass einer (oder mehrere) verliert, was einer (oder mehrere) gewinnen. Kein Mehrwert wird geschaffen.

Und so wie Du vielleicht etwas gewinnst, das Du nicht zwingend gebraucht hättest, so verliert ein anderer womöglich seine Existenz.

Ich kann beidem NICHTS abgewinnen und lehne es ab - aus ethischen Gründen.

Was ich nicht ablehne: Geld langfristig in eine Firma zu investieren, damit diese wachsen und gedeihen kann, Arbeitsplätze schafft und gute Produkte oder Dienstleistungen für alle schafft. Also ... Aktienhandel nur langfristig und nach ethischen Gesichtspunkten.

In schā'a llāh

Da ja dein Gott, den es im Gegensatz zu allen anderen Göttern natürlich wirklich und in echt gibt, alles was passiert und was du tust beim Schöpfungsakt vorherbestimmt hat, in seinem göttlichen Plan, und durch seine Allwissenheit den Ausgang jedes Glückspiels und sogar die Tatsache ob du oder ob du nicht spielen wirst schon vor dem Schöpfungszeitpunkt kannte ist deine Frage und auch jede Antwort darauf völlig Sinn- und Belanglos.

das ist leider falsch was du schreibst - gemäß dem islam gibt es den freien willen - sonst wäre auch das prinzip von himmel und hölle sinnlos, da allah es ja vorbestimmt hätte. das ist nicht der fall. sonst würde also unsere bestrafung nicht unsere schuld sein. 

und da ist man beim eigentlichen hauptthema der religionen (egal ob islam oder eine andere) . am ende ist es eine frage der Verantwortung und ob man diese auch übernimmt.... nur mal so als gedankenanreger....

0
@YassineB87

Also ist dein Gott, den es als einzigen wirklich und in echt gibt im Gegensatz zu den anderen hunderttausenden die sich die Menschen in 200 000 Jahren Geschicht ausgedacht haben (hast enormes Glück gehabt den Richtigen zum exakt richtigen Zeitpunkt zu erwischen), evtl. gar nicht allwissend?

0
@Skankhunt41

Allwissenheit und vorherbestimmung hat doch nichts miteinander zu tun. Sehr weiter spagat

0

ja das ist es... du nimmst einem anderen etwas für dich weg auf basis einer Wette oder eines Glückspiels. Außerdem setzt du dein eigenes eigentum....

Pferderennen sind auch wetten. Tippspiele sind auch wetten. das ist glücksspiel

ok das ist ja aber kein (Glück) der eine ist halt mal besserer als der andere und das ist doch können ob fifa oder real

0
@DerWoWissenWill

da hast du recht, aber du setzt dein eigenes hab und gut und verlierst es oder variante B du nimmst jemanden sein geld - egal wie rum, es gibt immer einen Verlierer und der Schaden der dem entsteht ist immer größer als der nutzen der dem gewinner entsteht. so verstehe ich auch die entsprechende Koranstelle:

sure 2 vers 219 Sie befragen dich über Berauschendes und Glücksspiel. Sprich: „In beiden liegt Übel und Nutzen für die Menschen. Doch ihr Übel ist größer als ihr Nutzen.“

Des weiteren sagt Allah (man achte auf Feindschaft und Hass):

sure 5 vers 90, 91

O die ihr glaubt, berauschender Trank, Glücksspiel, Opfersteine und Lospfeile sind nur ein Greuel vom Werk des Satans. So meidet ihn, auf daß es euch wohl ergehen möge!

Der Satan will (ja) zwischen euch nur Feindschaft und Haß säen durch berauschenden Trank und Glücksspiel und euch vom Gedenken Allahs und vom Gebet abhalten. Werdet ihr (damit) nun wohl aufhören?

0
@YassineB87

PS. ebenso mit alkohol, denn der nutzen in der medizin ist unumstritten, aber ebenso das größere übel (dinge die man berauscht tut und sagt, partys, leberschäden und andere Krankheiten etc...)

0

Was möchtest Du wissen?