Gleichung Aminosäuren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie liegt denn Alanin in einigermaßen neutralen Lösungen vor?

Und wo sitzen die freien Elektronenpaare, die basisch wirken können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Gleichung würde ich nicht formulieren, da in dieser nicht klar wird, was passiert. Dass Salzsäure als Säure reagiert, dürfte klar sein?

Eine Aminosäure z.B. Alanin (aber auch andere) ist leicht (manche stärker) basisch, kann also das Proton der Sälzsäure aufnehmen. Dabei entsteht ein protoniertes Alanin (positiv geladenes N-Atom der Aminogruppe) und ein negativ geladenes Chlorid-Ion.

Ungefähr so: Alanin + HCl --> Alanin-H(+) + Cl (-)

Da diese Reaktion aber sicherlich in wässriger Lösung stattfinden soll, gibt die Salzsäure das Proton eher an H2O ab und es entsteht H3O(+)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
26.01.2016, 19:58

Und das H3O+ ist saurer als das Alanin...   ;)))

1

Was möchtest Du wissen?