Gibt es wirklich eine Nahtoderfahrung? Oder nur Hokus-Pokus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kann dir nur einer beantworten, der selbst schon einmal in dieser Situation war. Wenn du der Frau nicht glaubst, wirst du es jemanden anderen wohl auch nicht glauben. Es gibt viele Meinungen. Du musst selbst entscheiden was du glaubst.

Ich hatte einen schweren Unfall, wurde notoperiert und war fuer einige Momente klinisch tod. Habe ueber mir geschwebt und gesehen was die Aerzte mit mir machen. Konnte nachher genau erzaehlen wer was gesagt hat und wer was fallen gelassen hat im OP. Der Aryt dem ich das erzaehlte hat das bestaetigt, sagte aber dass es sowas nicht geben DARF und rannte voellig konsterniert aus dem Zimmer. DAS war kein Hirngespinst oder irgendeine chemische Reaktion meines Gehirns auf den Sauerstoffmangel. Nach diesem Schweben wurde ich in einen Tunnel geyogen und fand mich auf der anderen Seite auf einer Wiese wieder. Da war ein Bach und auf der anderen Seite des Baches stand mein verstorbener Grossvater. Er sagte mir, dass ich den Bach nicht ueberqueren koenne, dass ich wieder zurueck muesse. Der erste Teil meiner Geschichte wird nicht nur durch den Arzt bestaetigt, ich habe ihn auch voellig objektiv und total ohne Gefuehl erlebt - wie durch die Augen eines Fremden. Der zweite Teil -am Bach- war eigentlich ein pur emotionales Erlebnis. Die Umgebung, die Farben, die 'Musik', der Geruch und die Person, mein Opa, waren genau das, was ich am meisten liebe. Und das habe ich in dem Moment mit allen Sinnen und so intensiv erleben duerfen, dass ich davon jede Einzelheit bis heute in mir trage - 40 Jahre spaeter. Was dieses Erlebnis war weiss ich nicht.

Hallo lanuora, mit großem Interesse habe ich ihre Beschreibung gelesen. Neuere medizinische Untersuchungen haben tatsächlich gezeigt, dass es einige Phänomene bei Nahtoderlebnissen gibt, die mit wissenschaftlichen Methoden nicht aufzuklären sind. Ich bin Journalist und recherchiere zu dem Thema für einen Fernsehbeitrag für das Zweite Deutsche Fernsehen. Ich würde sehr gerne ein Interview mit ihnen führen in dem Sie ihre Erlebnisse schildern. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank. Gerne können Sie mich auch unter lemmer@m1-film.de kontaktieren.

0

Ich kenne einen alten Mann der das erlebt hat, seine Erzählungen stimmen mit den zigtausenden Erzählungen der Menschen überein. Tunnel, Lebensrückschau, Licht, Begrüßung von Verstorbenen. Leider redet der Mann nicht mehr darüber weil man ihn als alten Spinner bezeichnet hat. Ich habe seine Schilderung kurz nach diesem Erlebnis im Krankenhaus gehört. Er war beim Erzählen noch immer unglaublich beeindruckt von dem was er erlebt hat. Angst vor dem Sterben hat er nicht mehr. Es gibt den Nahtod und derzeit gibt es etwas was total neu ist. Menschen die operiert werden, werden viel besser an Geräte und Aufzeichnungen der Hirnaktivität angeschlossen. Auch Ärzte sehen staunend dass während dieser Nahtoderfahrung keinerlei Hirnaktivitäten stattfinden. Wo doch so viele Erklärungen davon ausgehen dass uns unser Gehirn da eine Show liefert.

Die soll es wirklich geben. Ist halt die Frage, ob einem das Gehirn durch den Sauerstoffmangel nicht einen Streich spielt.

Oh doch , die gibt es . Ich glaube da fest dran , und weiß selber von Leuten , die es erlebt haben!

Er existiert wirklich,ich habe es selber schon hinter mir.

Ich auch schon 2 x.

Wenn mann sein leben in sekunden vorbei sieht ziehen wie ein video , dann hasst du einen. Habe wie ein vogel uber mir geschwebt, mit wahnsinnig schones licht und gefuhle und zugeschuat wie die leute mir an reanimieren wahren.

Aber dass hat mit uberhaupt nicht interresiert.

0

Was möchtest Du wissen?