Gibt es normale geradlinige Schwerter die eine Schneide haben wie beim katana?

 - (Mittelalter, Schwert, Samurai)

2 Antworten

Ja! Besonders im Spätmittelalter kam das sogenannte "Lange Messer" auf, dass sich schnell großer Beliebtheit erfreute. Es war sehr schwertähnlich, aber eben mit nur einen scharfen Schneide, während die Schwäche stumpf war. Die Länge ist durchaus mit einem Schwert vergleichbar, also bis etwa einen Meter.

Die Vorteile dieser Waffe waren vor allem der herblich günstigere Preis und die Ähnlichkeit mit einem Schwert. Lange Messer wiesen eine gerade oder sehr leicht gebogene Klinge mit der schwerttypischen Parierstange auf. Der Griff, bzw. der Knauf waren bei vielen unsymetrisch zur Klinge gestaltet. Ein weiterer Vorteil lag darin, dass das Lange Messer eben kein Schwert war. Diese waren ja teilweise dem Adel vorbehalten und durften nicht von einfachen Söldnern getragen werden.

https://tremonia-fechten.de/wp-content/uploads/2013/waffe_messer.jpg

Also war es wie beim katana nur mit dem unterschied das es nicht gebogen war

0
@Markusplays

Also, die Biegung ist ein Wesensmerkmal eines Säbels, der Katana ist also mehr Säbel als Schwert. Das Lange Messer mehr Schwert als Säbel. Außerdem unterscheiden sich die beiden Waffen sehr in ihrem Aussehen.

Man kann davon ausgehen, dass durchschnittliche Schwerter des Mittelalters jedem Katana überlegen gewesen waren. Das mal am Rande

0

Ja. Beispielsweise das Langsax

Was möchtest Du wissen?