Gesang: Meine Stimme klingt langweilig. Wie kann ich das ändern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So schwer, wie du dir das vorstellst, ist das eigentlich gar nicht.

Na ja, als erstes musst du natürlch diese negative Einstellung zu dir und deiner Stimme ändern. Dazu stellst du dir am besten vor, wie du dich wohl als Star fühlst, der gleich einen Auftritt hat und von den Fans da draußen geliebt wird.

Wenn du dann anfängst, vor diesem "nur vorgestellten" Publikum zu singen, konzentriere dich bloß nicht auf die Töne und den Text. Es geht darum, Gefühle zu transportieren, sozusagen die Botschaft rüberzubringen. Denn deine Fans wollen Emotionen hören, keine Töne.

Wenn du das immer wieder übst, wirst du besser und besser darin. Und irgendwann wirst du es vielleicht sein, auf den andere neidisch sind.

Viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selbst Sänger und finde, du hast prinzipiell eine schöne Stimme, also von der Stimmfarbe her. Was die Töne angeht, ist das noch etwas wackelig, das stimmt schon.

 Ich kann dir nur sagen, was mir geholfen hat: Nimm Lieder, die du gern singst oder singen würdest, spiel sie ab und singe dazu mit. Versuche auch, ruhig mal etwas lauter zu singen,drehe ggf. die Musik entsprechend auf. Jeder Sänger muss auch erstmal seine Stimme "finden". Manche singen sehr verhalten und kriegen z.B. deshalb die hohen Töne, andere übertreiben es und haben keine Kontrolle über ihre Stimme. Das braucht etwas Zeit.

Mit dem Singen ist es wie mit vielen Dingen: Je öfter man sie macht, desto besser wird man. Auch du, versprochen. Gesangsunterricht ist natürlich auch ne Option, aber teuer, und es geht auch ohne.

Ach ja: Eine gute Sache zur Schärfung des Gehörs und der Musikalität ist es, zu versuchen, eine zweite Stimme zu singen(falls dir der Begriff was sagt). Dafür würde ich Songs zum Üben nehmen, die eine relativ einfache Gesangsmelodie haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?