Gemeinschaftskunde in der 8.Klasse

3 Antworten

Schau mal, das habe ich noch gefunden

"Ein Konfliktzustand kann ganz allgemein als ein Spannungszustand beschrieben werden, der dadurch entsteht, daß zwischen zwei oder mehreren Parteien unvereinbare Gegensätze in bezug auf ein bestimmtes Gut vorhanden sind.

Kennzeichnend für politische Konflikte in und zwischen Staaten ist, daß sich die Interessengegensäte auf nationale Werte wie territoriale Unabhängigkeit, nationale Selbstbestimmung, Verfügung über das Entscheidungsmonopol, d.h. allgemein auf die Merkmale, die einen Staat kennzeichnen, beziehen müssen, daß die Interessengegensätze mit einer bestimmten Dauer ausgetragen werden und eine bestimmte Reichweite besitzen, d.h. weite Bevölkerungskreise mit einbeziehen."

Frank R. Pfetsch: Konflikt und Konfliktbewältigung. Beispiele für Formen zwischenstaatlicher Auseinandersetzungen. Stuttgart 1994, S. 2.

Sorry, das mit dem politischen Konflikt ging bei Deiner letzten Frage nicht so hervor. Kannst Du denn keinen Klassenkameraden anrufen und nachfragen? Oftmals wollen Lehrer ja ihre eigenen vorgegebenen Antworten wiedergegeben wissen. Und die kennt hier natürlich keiner. Viel Glück auf alle Fälle!!!

Was möchtest Du wissen?