gelbe kruste um 'einstichloch' von bauchnabel Piercing...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vor 5 Tagen? Da kann das durchaus noch sein. Die Kruste mit warmen Wasser auf nem qtip etwas ablösen und weiter nach Anleitung pflegen. Wenn du zu unsicher bist oder es anfängt zu schmerzen am besten den piercer drüber schauen lassen.

Dass noch wundflüssigkeit austritt ist erstmal nicht ungewöhnlich. Vor allem an einer Stelle, die oft in Bewegung ist.

Schlechte Hygiene!

Das ist Lymph-Flüssigkeit und Wundwasser mit Blut vermischt. Am besten mal die Pflege-Anleitung durchlesen.

Da steht drin wie du es täglich saubern musst!

Ich hab es sehr gut gesäubert!!

0

Tragus piercing entzündet, was tun?

Ich habe mir vor knapp einem monat ein tragus piercing stechen lassen und es jeden morgen und abend desinfiziert.. Trotzdem hat sich jetzt um das loch eine kruste gebildet und ist gerötet. Wie muss ich es behandeln?

...zur Frage

Hei :) Ich habe dauernd eine Kruste am Septum :/

Hei, und zwar habe ich seit 2 Wochen ca ein Septum. Leider hab ich immer links und rechts am Piercing jetzt eine Kruste hängen. Wenn ich es raus machen oder bewegen will muss ich erst die Kruste weg machen da es sonst total weh tut. Ist die Kruste normal? Wie hört sowas auf? Was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Helix Kruste

Hey! Ich hab mir vor 1nem Monat einen Helix stechen lassen!! Es hiess ich soll den Helix am Tag öfters drehen! Doch es bildet sich immer so eine gelbliche Kruste! ( ich nehme an es ist Talg). Ich hab dann mühe das helix zu drehen und es bereitet mir schmerzen weil ich die Kruste wegreisse!! Ist das normal??

...zur Frage

Ist eine gelbe Kruste bei einem Nasenpiercing normal?

Hallo! Ich habe mir vor einer Woche ein Nasenpiercing (Nostril) stechen lassen. Mein Piercer sagte, dass ich den Grind mit einem Wattestäbchen entfernen und die Wunde desinfizieren soll. Am ersten Tag hatte ich logischerweise einen Grind, in den darauffolgenden Tagen nicht mehr. Das Piercing konnte ich immer problemlos drehen, auch ohne Reinigung. Seit gestern aber befindet sich an dem Einstichloch eine gelbliche Kruste, mein Piercing fühlt sich ein wenig verklebt an und lässt sich erst nach dem Waschen und Reinigen drehen. Es tut nicht weh, außer, wenn die Kruste nicht vollständig entfernt ist und ich vorher schon das Piercing drehe. Ich habe gelesen, dass eine gelbe Kruste normal ist, aber mich wundert es, dass diese erst jetzt entsteht. Ich reinige mein Piercing zwei- bis dreimal am Tag und desinfiziere es. Sollte ich mir wegen der Kruste sorgen machen, weil es vielleicht entzündet ist, oder ist das wirklich üblich so?

...zur Frage

Heilung bei einem Septum?

Also, ich habe mir am 01.04.15 mein Septum stechen lassen, nun bildet sich Kruste um die Wunde (ich denke mal es ist normal). Nun frage ich mich, soll ich die Kruste weg machen oder dran lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?