geht start stop auf lichtmaschine und batterie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eigentlich gibt's diese Start-Stop Funktion nur, um die CO2-Statistik des Herstellers ein bisschen zu schönen. Was dabei am meisten belastet wird, ist der Anlasser. Der ist bei Autos mit Start-Stop-System aber auch robuster gebaut, damit er das aushält. Die Batterie muss natürlich mehr leisten (vorallem, wenn die Scheinwerfer an sind). Die Lichtmaschine wird nur unwesentlich mehr belastet und für die Kupplung macht es überhaupt keinen Unterschied, ob der Motor im Stand an oder aus ist.

Wenn du nicht grad irgendwelche Ampeln hast, wo du weißt dass du mehrere Minuten am Stück stehst, sparst du mit Start-Stop so gut wie nichts ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ich habe nen Diesel mit Start-Stop Automatik.

Da bei jedem Anlassen der Anlasser läuft nutzt dieser in meinen Augen völlig unsinnig ab und das bisschen Sprit was ich damit spare wenn ich mal 10 Sekunden stehe (bei 0.5L/H! ist nen 2.0 TDI bei kleiner Maschine vermutlich noch weniger) holt mir den Verschleiß auf keinen Fall wieder rein.

Daher habe ich mir angewöhnt sofort nach dem Einsteigen die Start-Stop Automatik abzuschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kupplung macht das nichts, weil du eh auskuppelst.

Ich bin kein Fan von Start-Stopp, weil jedes mal der Öldruck abfällt wenn der Motor ausgeht und beim Start kurzzeitig fehlt, dadurch steigt der Verschleiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?