Garmin nüvi 1490T an der Steckdose aufladen?

2 Antworten

Auch wenn schon etwas älter (da nicht eindeutig beantwortet): Ja, es funktioniert. Nein, das Gerät nimmt keinen Schaden.

Die 5 Volt sind genormt, die Stromstärke bestimmt wie schnell das Gerät bzw. der interne Akku geladen werden kann. Im Navigationsgerät selber ist auch noch ein Laderegler verbaut -> es kann daher der Akku nicht überladen werden bzw. wenn es zu heiß werden würde, schaltet das Gerät den Ladevorgang ab.

Wichtig ist jedoch, welches Kabel verwendet wird. Will man z.B. ein Nüvi am Motorrad (oder PKW) einfach via USB-Kabel und Steckdose laden, klappt dies nicht weil das Gerät in den PC-Modus wechselt.

Der 5. Pin vom Mini-USB-Stecker muss auf Masse liegen, so wie es beim originalen Ladeadapter für die KFZ-Bordsteckdose (Zigarettenanzünder) der Fall ist. Abhilfe ist ein Kabel mit OTG-Belegung (USB on the go).

Bisser'l Literatur: http://www.600ccm.info/1/160404/Ladekabel_f%C3%BCr_Garmin_N%C3%BCvi_-_ohne_PC-Modus

Ich DENKE es müsste auch ohne sonstigem schnickschnack gehen! :P

Ich wüßte es schon gerne genauer, bevor ich einen Schaden an dem teuren Navi riskiere...

0

Was möchtest Du wissen?