Gardena - oder gibt es eine qualitativ hochwertigere Alternative?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiß zwar nicht, was Du jetzt für die Steckverbindungen bezahlt hast aber Du hast Recht. Man mus nicht immer neu kaufen! Klar ist ja, dass der Kunststoff nicht kaputt geht, nur die Dichtungen werden undicht. Wenn diese lange halten sollen, muss man diese auch pflegen. Das ist zwar ein Aufwand, lohnt sich aber. Also im Winter ins Haus holen und geschmeidig halten.

Es gibt aber auch Fachhändler, die einzelne Dichtungen für das Gardena Wasserstecksystem verkaufen! Z. B. dieser

http://www.ersatzteil-fee.de/Gardena-Ersatzteile/Ersatzteile-Gardena-Wasserstecksystem:::22433_364.html

19

Inzwischen habe ich in Spanien einen Installationsgeschäft gefunden, wo man diese O-Dichtung für 3,5 Euro-Cent plus Steuer kaufen kann. Sorry lullifatzi, habe gar nicht mehr an meine Anffrage gedacht - deshalb erst jetzt die Punkte und vielen Dank für die hilfreiche Antwort. :-) LG altlira123

0

Die ausgesprochen preisgünstigen Schlauchverbindungen (z.B. von "Aldi", oder auch aus den "1-€-Läden") halten auch drei-vier Jahre.
Ich nehme nur noch die günstigen, sind sogar mit Gardena zu kombinieren.

19

Hallo Brugmansie,

danke für den guten Hinweis. Ich habe heute das "Problem" anders gelöst: Bei A-T-U in Berlin - anderswo auch? - gibt es z.Zt. ein Sonderangebot. Für einen Euro gibt es die Steckverbindungen von der Firma Wolff (mit zwei "ff"?) - sogar auch mit STOP-Funktion. Auch die Schläuche, Handbrausen und andere Teile sind im Sonderangebot.

Nochmals lieben Dank für den Tipp!

(Gibt es noch die Bewertung für "Hilfreichste Antwort"? Sollst Du gerne haben, finde aber nicht, wo diese Bewertung eingegeben wird. Im letzten halben Jahr hat sich offensichtlich einiges bei GF geändert.)

1

Bewässerungscomputer für Tomatenpflanzen?

Guten Tag!

Ich möchte mir für einen Stall im Garten, der im Frühjahr zu einem Gewächshaus für Tomatenpflanzen umfunktioniert wird, einen Bewässerungscomputer anschaffen. Ich habe mir dazu das Micro-Drip Starter Set von Gardena angeschaut, hierbei wird den Pflanzen tröpfchenweise Wasser durch regulierbare Düsen zugeführt. Dabei gibt es den "Gardena EasyControl Bewässerungscomputer". Man kann mit diesem alle benötigten Wasserzyklen einstellen. Ich habe mir dazu im Internet die Bedienungsanleitung angeschaut, allerdings steht in dieser auch, dass eine mögliche Ursache für die Störung "Bewässerungscomputer schließt nicht" eine Mindestabnahmemenge von unter 20 Liter Wasser pro Stunde sein kann. Die Abmessungen von dem für die Tomaten genutzten Raum betragen 1,2mx2,2mx3m (BxHxT). Es werden voraussichtlich 8 Pflanzen angepflanzt. Dafür benötige ich jedoch weitaus weniger Wasser als 20 Liter pro Stunde. Wird es mit dem Set von Gardena trotzdem klappen oder sollte ich mir einen anderen Bewässerungscomputer zulegen? Möchte es gerne automatisiert haben, damit auch während der Arbeitszeit die Erde feucht gehalten wird. Bin für Tipps sehr dankbar!

...zur Frage

automatische Gartenbewässerung - Installation, Hardware?

Hallo, 

ich habe einen Garten von ca. 900 qm (750 qm Rasen + Rabatten). Diesen bewässere ich momentan „von Hand“ und mit einem mobilen Wassersprenger von Gardena.
Das Wasser entnehme ich momentan mit dem Gartenschlauch aus einem Außenwasserhahn, der wahlweise über die Regenwasserzisternen/Hauspumpe oder Trinkwasser betrieben werden kann. 

Ich möchte das ganze etwas komfortabler haben und 

1)     Optimalerweise alles automatisch bewässern lassen, je nach Bodentrockenheit

2)     Oder automatische Bewässerung aber mit manuellem Einschalten des Bewässerungszeitpunktes 

Zudem sollten die Rasensprenger versenkbar sein, damit ich weiterhin auch den Rasen mähen kann.

 

Es gibt da wohl ein paar Elemente von Gardena, die in Frage kommen könnten oder andere vllt. günstigere Lösungen:

--> Hat jemand von Euch Tipps, welche Elemente ich brauche und wie diese zu verlegen/anzuschließen sind?
--> Was muss ich beachten bei Installation, Gebrauch, Winter/Entleerung notwendig?
--> Kann ich das selber installieren oder muss dies durch einen Fachbetrieb erfolgen? 

Vielen Dank für Eure Tipps

Beste Grüße

Jörg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?