Garantiefall bei Kabelbruch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, das Thema ist ja schon etwas älter,aber diese oder ähnliche Fragen werden immer wieder gestellt. Grundsätzlich hast du 2 Jahre Gewährleistung auf diese Kopfhörer und diese Gewährleistung liegt beim Händler nicht beim Hersteller,lasst euch da bitte nicht abwimmeln. In diesem Fall war das ganze ja noch innerhalb der ersten 6 Monate,was es noch entspannter macht. Denn innerhalb der ersten 6 Monate gilt die Umkehr der Beweislast,bedeutet der Händler muss beweisen das der Mangel nicht von Anfang an bestand. In der Regel kann et das nicht. Du hast dann ein recht auf Nacherfüllung,heißt entweder neue Kopfhörer oder Reparatur, wobei du als Kunde übrigens die Wahl hast. Sofern eine neubesorgung des Gerätes nicht unverhältnismäßig bzw unzumutbar ist für den Händler. Desweiteren lassen sich Kabelbrüche in aller Regel nicht reparieren . Lange Rede kurzer Sinn, was der Händler da geschrieben hat ist schlicht falsch. Er muss seiner vertraglichen Pflicht nachkommen und dir ein Mängelfreis Exemplar bieten,Punkt aus. So ist mal die grundsätzliche gesetzeslage. Und dabei ist es völlig wurscht ob es ein 100 Euro Kopfhörer oder ein 1 Euro TaschenRechner ist,2 Jahre Gewährleistung sind gesetzlich festgelegt. Jedoch nach den ersten 6 Monaten muss dann der Kunde nachweisen das der Mangel bereits beim Kauf bestand. Hoffe kann mit diesem Text ein paar Kunden helfen =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest mal nach anderen Leuten suchen, die mit ihrem Produkt das gleiche Problem haben, so ließe sich ggf. ein Mangel in der Verarbeitungsqualität belegen... oder aber, du wendest dich an ein Prüflabor. meld dich z.B. mal bei der Stiftung warentest.

der Kabelbruch und die art wie der hersteller darauf reagiert haben lassen fast darauf deuten, dass es sich hier um die berühmten Kppfhörer mit dem kleinen B im Logo handelt. die firma wurde übrigens von dem Medienkonzern mit dem Apfel im Logo gekauft...

wie dem auch sei, es geht auch anders, ich habe mir vor einigen Jahren mal eine auflandbare taschenlampe mit induktivem ladegerät gekauft. als dann, wie immer, kurz nach der Garantiezeit das Ladegerät seinen dienst versagt hat und ich dort nach ersatz gefragt habe, schickte man mir aus kulanz eine komplette Lampe. kürzlich ist das ladegerät der ersatzlampe ebenfalls ausgefallen, darauf habe ich wieder ein ersatzladegerät erhalten..

übrigens, die alte lampe, bei der das ladegerät ausgefallen war habe ich repariert und an zwei freundinen verschenkt. der schwachpunkt ist ein kondensator im ladegerät. meinen hinweis darauf nahm man sehr ernst. ich schätze, die werden wohl in zukunft andere kondensatoren verbauen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ergänzend zu deiner Frage:

In seinen AGBs schreibt maXeedo:

7) Mängelhaftung


7.1
Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

http://www.amazon.de/gp/aag/details/ref=aag\_m\_ss?ie=UTF8&asin=&isAmazonFulfilled=0&isCBA=&marketplaceID=A1PA6795UKMFR9&seller=A3LNEZ076IO7V6#aag\_legalInfo

----------------------------------------------------

Wenn hast du danach angeschrieben? Huaweii ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?