Ganggenauigkeit bei Quarz Uhren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich weiß jetzt nicht so recht, in welche Richtung deine Frage zielt...

Armani bietet Quarzuhren an, deren Werk meist nur wenige Euro kostet. In ihnen schwingt ein Quarz mit 32.768 Hz, und das in fast jeder Quarzuhr! In einigen das mehrfache (Bulova). Es hängt nur von der Fertigungsqualität des Quarzes sowie von der restlichen Elektronik ab, wie genau die Uhr letztlich geht. Bei Quarzuhren gibt es eine Schmerzgrenze von etwa 20 Sekunden pro Monat, meist bleiben sie jedoch deutlich darunter. Meine schlechteste geht pro Monat 3 Sekunden vor.

Bei Armani ticken preiswerte Werke, die jedoch nicht per se schlecht sind, sondern millionenfach verbaut werden. Aber Armani betreibt eine Preispolitik, die einen entsprechenden Gegenwert vermissen lässt.

Für eine Automatikuhr muss man völlig andere Maßstäbe anlegen. 10 Sekunden am Tag gelten als durchaus noch vertretbar. Selbst mit Chronometerprüfung dürfte sie sich bis 6 Sekunden Vorlauf pro Tag genehmigen. Diese Normen sind aber veraltet, heute werden die Uhren ruckzuck justiert und eingemessen mittels elektronischer Zeitwaage, die Ganggenauigkeit ist heute enorm. Meine Seiko und Orient laufen alle in dieser Chronometertoleranz.

Eine teure Automatikuhr trägt man nciht für die Genauigkeit. Das macht jede 10-Euro-Quarzuhr viel besser. Eine mechanische Uhr trägt man aus ganz anderen Gründen.

Eine Automatik Uhr hat wieder andere Vorzüge, die deine Armani nicht hat.

Michi3192 07.09.2017, 21:43

Ja danke du Held, spürt man die Ironie. Du weist schon, dass ich eine Automatik habe und ... lassen wir das, steht doch oben.


Frage noch mal für dich verständlich:


360 € Armani Quarz soll billiger China Schrott sein, obwohl sie in 6 Monaten nicht mal 2 Minuten falsch geht

100 € Quarz Uhr sei ja besser als oben erwähnte Armani, geht ja weniger als 30 Minuten in 6 Monaten falsch


/Ironie off


An welchen Punkten wird den eine Quarz beurteilt, für mich scheint es Willkür zu sein. Eine Modeuhr die gut läuft ist Schrott, weil eben eine Modeuhr


Eine Uhr eines Uhrenherstellers ist top, obwohl sie schlecht läuft, aber egal, ist ja ein richtiger Uhrenhersteller und keine Modefirma, dann muss sie ja gut sein 

0
realshadow 08.09.2017, 05:17

Es geht nicht nur um die Ganggenauigkeit. Hast du dich mal mit der Architektur der Uhren auseinander gesetzt? Das ist eine Philosophiefrage. Die Automatikuhr ist quasi wie eine Harley Davidson. Außerdem wie du schon sagst, eine Modeuhr ist eine Modeuhr, wie beim Schmuck ohne gute Verarbeitung, die Materialien sind meist auch nicht so hochwertig.

Und das Quarzwerk, welches 30 Minuten Ungenauigkeit hat, das musst du uns erstmal zeigen.

0

Was möchtest Du wissen?