Gärung ohne hefe

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne Hefe gärt die Maische nicht. Ob da allerdings noch was zu gären drin ist, kannst Du nur über den Vergärungsgrad (Restzuckergehalt) feststellen. Ist kein Zucker mehr da, gärt es auch mit Hefe nicht weiter. Und ist der Alkoholgehalt (je nach Hefenart ca. 14%) zu hoch, gärt da auch nichts mehr, weil die Hefe stirbt.

mhmm der zucker ist jdnf noch nicht ganz vergährt, es blubbert auch noch ein bischen ich denke mal das liegt daran, das noch ein bischen hefe im saft gelöst ist ?!? kann das sein ? die frage ist ja dann nur ob ich mit hefe nachhelfen soll, oder ob das jetzt so reicht ?

0
@pyro94

Solange es blubbert (CO2), gärt es wohl noch. Noch mehr Hefe dürfte nichts bringen, die vorhandene Hefe vermehrt sich ja auch, solange sie noch Nahrung findet und ihr die Umgebung nicht zu alkoholisch wird.

0

Was möchtest Du wissen?