Füße vom Freund stinken wie die Pest, was tun?

7 Antworten

Deo wird wenig helfen. Es könnten Bakterien, oder ein Pilz sein, der da so abartig duftet. Folgendes kann ich empfehlen:

Bei Bakterien hilft Fußdeo, oder Kupferfasersocken - bekommt man in der Drogerie, auf jeden Fall aber bei Amazon.

Ist es ein Pilz, dann gibt es auch Spray, das wichtigste ist aber, die Füße trocken zu halten. Vor allen zwischen den Zehen muss man nach dem Duschen ordentlich abtrocknen.

Außerdem kann es auch an manchen Schuhen liegen. Also Augen zu und mal in die Schuhe schnüffeln. Kommt der Duft von dort, dann am besten in neues Schuhwerk investieren. Ein Schuhdeo ist meiner Erfahrung nach Geldverschwendung, weil es nicht nachhaltig hilft.

Kurzfristig würde ich ihn Wecken und bitten, sich die Füße zu waschen. Das sollte zumindest für den Moment helfen...

Erstmal mit deinem Freund ein Gespräch planen. Keine Vorwürfe machen, aber mit ihm zusammen ein Programm für 3 Tage abmachen und durchführen.

 
Wahrscheinlich ist die normale Hautflora total verschwunden und die Haut hat keinen Eigenschutz mehr. Deshalb versuchen die Schweissdrüsen als Notmassnahme den Mangel auszugleichen und schwitzen noch mehr.

Die Hautflora mit einfachen Mitteln selber wieder aufbauen, geht einfach

Also die Füsse nicht mehr mit alkalischen Mitteln waschen. Keine Desinfektionsmittel, keine Seife und keine Sprays.

Dann

Funktionssocken für Sportler, Babyöl und Bio-Apfelessig kaufen

und eine 1:10 Apfelessig+Wasser-Mischung machen, in eine Flasche füllen. 3 Tage jeweils abends und morgens die Füsse und die Zehenzwischenräume gut damit einreiben bis es eingetrocknet ist und noch einige Tropfen Babyöl gut verteilen.

  

Am Morgen den Funktionssocken anziehen, der transportiert Feuchtigkeit von der Haut weg. Auch diesen Socken nicht mit Waschpulver oder Seife waschen! Nur in heissem Essigwasser durchkneten und in sauberem Essigwasser nachspülen. Keine Baumwollsocken anziehen!

Baumwolle ist nicht gut für die Füsse, speichert die Feuchtigkeit und fördert Pilz und Stinkerkeime. Leider wird das falsch immer wieder von diversen Leuten empfohlen. In der Realität: Kein Sportler verwendet deshalb Baumwollsocken!

Nach 3 Tagen mit dem alten Geruch vergleichen. Du wirst  mit dem Unterschied total überrascht und zufrieden sein. ^^

Mehr zum Thema stinken: http://www.gutefrage.net/frage/eichel-stinkt-was-tun#answer-234069581

   liebe Grüsse mary

Abhacken.... Oder Fußbad machen. Wenn es nicht besser wird,Mal zum Hautarzt evtl ist es ein Pilz

Nach dem abhacken duftet es garantiert besser....

2

Hundegeruchsproblem

Hallo Miteinander!

Leider habe ich ein kleines Hundeproblem. An sich mag ich Hunde ganz gerne, blöderweise habe ich eine empfindliche Nase und komme mit dem Geruch so gar nicht klar.

Bei meinen Schwiegereltern in Spe leben zwei Labradore, natürlich als Familienmitglieder - und so sind die natürlich häufig präsent. Nun geht es oft darum, dass alle samt Hunden in einem Auto fahren sollen oder es kommt vor, dass einer der Hunde sich beim essen genau vor meine Füße setzt.

Dabei werde ich allerdings grün um die Nase, besonders im Auto wo es mir eh schlecht wird, komme ich gar nicht mehr klar.

Natürlich sagt man als Hundebesitzer "die Hunde stinken nicht" .... und ich möchte auch wirklich niemanden beleidigen oder verärgern. Doch so langsam kommt es immer wieder zu Situationen wo ich nicht umhin komme, etwas zu sagen. Zuletzt als der Hund eines Freundes brav neben unserem Party-Salatbuffet saß, so dass mir vom Geruch echt schlecht wurde.

Das Dilemma ist vorprogrammiert, der Hundebesitzer (oder eher gesagt die speziellen Hundebesitzer) kann meinen Einwand nicht nachvollziehen, woraufhin ich mir sehr kleinlich und empfindlich vorkomme ("stört ja sonst irgendwie niemanden!??") und das Gefühl habe, ich sollte eigentlich lieber nichts sagen. Dann aber wirds mir übel...

So bin ich "die die die Hundis nicht mag" was auch wieder völlig blödsinnig ist.

Hat jemand einen Tipp für mich? Bin ich alleine mit diesem Problem? Rieche ich vllt irgendwie "falsch" und habe eine Chance da unempfindlicher zu werden? Es kann doch nicht sein, dass ich als einzige in einem Raum mit z.B. 30 Leuten die Nase rümpfen muss? Da stimmt doch was mit meinem Geruchsinn nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?