Führerschein vom amt für auszubildende

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es wirklich nicht mit Bus und Bahn zu erreichen ist (Einen Weg von bis zu 2 Stunden musst du in Kauf nehmen )werden sie dir ein Darlehen geben ,das du in kleinen Raten zurück zahlen musst

Es gibt keine Schule, die nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. Auch Lehrgangsstätten sind per Bus oder Bahn zu erreichen.

Es sei denn,man wohnt auf einer Hallig, aber da nützt der lappen auch nichts.

0
@Strolchi09

Das stimmt so nicht .Ich kenne jemanden dem wurde ein Kredit für ein Auto gegeben um zur Arbeit zu kommen .

0
@lillyfee29

Zur Arbeit kann schon möglich sein, aber nicht zur Schule oder Lehrgang.

0

Ich kenne ja die Umstände nicht, aber da solltest Du Dich mal mit dem Arbeitsamt in Verbindung setzen,die helfen Dir auch weiter falls es nötig ist. Die Frage ist, ob es nötig ist, oder kann der Betrieb was ändern. Da ich die genauen Umstände nicht kenne, kann ich Dich nur an das Arbeitsamt verweisen. Ich möchte nur den Hinweis, im Beispiel eines Bäckers geben, Die dürfen nach Genehmigung auch schon vor dem 18 Schein machen und fahren, allerdings nur zur Arbeit + zurück. Im Zuge der Ausbildungsförderung, kann Dir auch eine Beihilfe gewährt werden, aber dies kann nur das zuständige Amt entscheiden. Klär das mal ab

Ich habe noch keine Schule gesehen, die nicht mit dem Bus zu erreichen ist. Das Amt wird dir sicherlich keinen Führerschein bezahlen.

Kostenübernahme Antrag Führerschein durch Arbeitsamt?

Ich habe vom Amt jetzt einen Bildungsgutschein bekommen. Dieser beinhaltet die Umschulung zum Busfahrer. Bekomme ich jetzt vom Amt auch die Kosten erstattet die dadurch anfallen wie zbsp. die Kosten für den Antrag zum Führerschein beim Landratsamt sowie den zusätzlichen DRK Lehrgang?

...zur Frage

Kann der Jobcenter das Darlehn für einen Führerschein ablehnen?

hab mal eine frage. mein mann hat soeben einen ablehnungsbescheid vom jobcenter bekommen. er hatte einen antrag auf die kostenübernahme für den führerschein gestellt. er würde sofort bei seinem jetzigen arbeitgeber ( arbeitet noch auf 400 euro basis) auf vollzeit übernommen werden sobald er weiss das der führerschein finanziert wird. geht das so ohne weiteres? die schreiben nur das es abgelehnt wurde um eine überschuldung zu vermeiden und weil der erwerb eines führerscheines nicht der alleinigen beruflichen nutzung dient. mein mann war 5 jahre arbeitslos und hat sich diese arbeitsstelle selber gesucht weil das amt ihm nur vermittlungsvorschläge zukommen hat lassen die er nicht ausüben konnte. ( erist epileptiker und nimmt medikamente bei denen er nicht alle tätigkeiten aus sicherheitsgründen ausüben darf) zudem hatte er schonmal bei der dekra gearbeitet die ihn da dann nichts zu tun gegeben haben bzw. konnten wegen seiner epilepsie. nun schicken die direkt nochmal einen vermittlungsvorschlag von der dekra...??? ist das echt noch normal?

...zur Frage

amt zahlt?

hi ich wollte mal fragen ob es möglich ist auch wenn man keine leistungen vom amt od jobcenter bezieht einen führerschein zu beantragen damit man einfacher an arbeit kommt und flexiebler ist was die arbeitszeiten angeht ich habe zum beispiel die möglichkeit eine firma anzurufen diese würde mich sofort einstellen wenn ich einen führerschein hätte das ich auch pünktlich sein kann und nicht grundsätzlich aufgrund der schlechten bus und bahnverbindung eine volle stunde zu spät ankommen würde wenn ihr davon n plan habt ... ich bin 20 wohne bei meinem vater und habe null einkommen da das amt und das jobcenter meinten ich habe keine ansprüche auf gelder da mein vater zu viel verdient ... hilft es da zum beispiel wenn man da einen festen betrag von abgeben muss um z.B. einen kredit abzuzahlen oä. freue mich über eure hilfe

...zur Frage

Führerschein? Hilfe?Amt ?

Hallo. Bin 16. Meine Eltern bekommen Harz IV. Und können mir den Führerschein nicht bezahlen. Und mit Taschengeld bekomme ich das Geld auch nicht zusammen. Könnte mir das Amt das auch bewilligen. Kennt sich damit jemand aus?

...zur Frage

Führerschein vom Arbeitsamt finanzieren lassen?

Hallo Ihr Lieben,

ich habe kurz mal eine Frage. Seit 2 Monaten habe ich endlich einen Anstellung gefunden nach 6 Monaten Arbeitslosigkeit. Mein Vertrag ist unbefristet und der AG bekommt vom Arbeitsamt EGZ-Mittel auf Grund einer Schwerbehinderung von 60%. Die Anstellung ist 25 std./Woche.

Die Arbeitsstelle ist super und ich gehe mit großer Freude Arbeiten. Nur habe ich ein Problem, die Stelle liegt 20 KM von meinem Wohnort entfernt. Da ich jedoch keinen Führerschein habe, benutze ich öffentliche Verkehrsmittel. Für Hin- und Rückfahrt bin ich manche Tage bis zu 5 Std. unterwegs. Reuläre Zeit von Haustüre zur Arbeit beträgt 1,5 Std. einfach. Verbindungen gibt es kaum und wenn es mit einer Verbindung nicht klappt komme ich prompt mindestens 1,5 Std. zu spät weil ich meine Anschlüsse nicht bekomme. Was mindestens einmal pro Woche passiert. Zudem kostet die Fahrkarte monatlich 160 Euro und das für eine Teilzeit Stelle.

So langsam aber sicher bin ich schon nervlich Belastet, dieses ständige zu Spät kommen und diese langen Wartezeiten an den Bahnhöfen und Bushaltestellen. Es ist manchmal schon hart, dass ich mehr Std. für die Fahrt brauche als ich überhaupt arbeite.

Deshalb wäre schon toll wenn das Amt die Kosten für den Führerschein übernehmen würden, oder teilweise oder zur Not natürlich auch als Kredit vom AA.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?