Frischkäse mit Schimmel gegessen - Was muss ich tun?

4 Antworten

Du wirst nicht dran sterben. Es macht bei einer kleinen Menge normalerweise nichts aus. Wenn du etwas mehr davon isst könnte dir nur evt. etwas schlecht werden bzw. du könntest etwas Bauchschmerzen bekommen. Aber wichtig ist: Versuch nicht daran zu denken. Lenk dich z.B mit etwas Fernsehen ab.

In der Regel halb so schlimm. Meist merkt man von Käseschimmel überhaupt nichts, nur am Geschmack vielleicht.

Wenn es dir gut geht musst du dir sowieso keine Sorgen machen. Und wenn es dir in der Nacht wirklich schlecht gehen sollte, entgegen aller Erwartung, ruf den Notarzt.

Wenn du dir noch was "Gutes" tun willst, kannst du grünen Tee trinken, der wirkt gut bei solchen Sachen. Und lenk dich ab. Deine Panik ist viel schlimmer als der Käse!

Und da es dir höchstwahrscheinlich morgen auch ganz gut geht, nimmst du dann den Käse und trägst ihn dahin, wo er hergekommen ist und reklamierst. Dann bekommst du außer einem leckeren Abendessen mit Tomate und Frischkäse auch noch dein Geld zurück!!! :)

Im Ernst, brauchst dir wirklich keine Sorgen machen. Guten Abend!

Da passiert auch nix. Bei ein bisschen Schimmel. Ist halt eklig ;)

Durch was kann ich erbrechen?

Ich habe mich so vollgefressen, dass mir unglaublich übel ist und mein Bauch schmerzt.

Ich möchte es jetzt einfach rauslassen...

Der Trick mit Zahnbürste und Finger im Rachen funktioniert bei mir so gut wie gar nicht...

Vllt irgendein Hausmittel? :/

...zur Frage

Was passiert mit der kotze?

Hallo Leute ich musste mich soeben fast Erbrechen habe 1 Scheibe Toast gegessen mit käse und danach kam der Druck ich habe es aber so ausgehalten das ich doch nicht mehr muss kam mir aber schon bis zum hals so meine Frage klingt zwar dumm aber was passiert jetzt mit der kotze ? ^^

...zur Frage

Betablocker eingenommen, danach übergeben

Hallo,

ich habe gerade gefrühstückt und dabei eine Betablocker-Tablette eingenommen. Ca. 5-10 Minuten später habe ich mich übergeben (lag wohl am Käse). Nun weiß ich nicht, ob die Tablette wieder draußen ist oder nicht. Was soll ich am besten tun?

Danke im Voraus und liebe Grüße.

...zur Frage

Nur wegen Erkältung zum Arzt?

Seit gestern geht es mir richtig schlecht. Halsschmerzen und Schnupfen. Meine Temperatur liegt bei 37 Grad. In der Nacht von gestern auf heute habe ich mich auch 2 Mal übergeben und mir ist immer noch übel. Ich konnte auch kaum schlafen.

Soll ich zum Arzt gehen oder nicht? Denn ich frage mich, was der Arzt denn machen soll. Ich habe immerhin schon die üblichen Tabletten hier.

Lg

...zur Frage

Übelkeit immer 24/7?

Okey ich versuche jetzt hier mein Problem so gut wie nur möglich zu beschreiben.

Mir ist ständig Übel. Und ich meine nicht Bauchkrämpfe, Schwindel usw... sondern einfach nur die gute alte miese Übelkeit. Sie regiert meinen Alltag komplett. Mir wird ständig schlecht, Vorallem dann wenn ich mit Freunden essen gehe. Oder an einem Ort auf Besuch bin. Es passiert eig. Meistens in denen Situationen in denen Mann kaum oder nur auf unangenehme Art und Weise verschwinden kann. Zb. Wenn man irgendwo eingeladen ist, bei anderen Leuten am Tisch sitzt. Das geht schon so weit das ich mich kaum mehr traue auswärts zu essen, sofern es bei jemandem zuhause ist. In nem BurgerKing gehts noch da kann ich ja einfach raus laufen. Aber bei ner anderen Familie zuhause ist es schrecklich. Es kommt auch manchmal wenn ich zuhause bin obwohl es da (irgendwo ertragbar) und kontrollierbar ist. Da ich in Vertrauten Wänden bin, und mich zurück ziehen kann. Aber es ist wichtig zu erwähnen das es eig. IMMER bei der Übelkeit bleibt. Mich übergeben muss ich dan wirklich NUR wenn ich zb. Kater hab oder was faules gegessen. Und dan ist die Übelkeit ja auch Begründet. Aber mir ist meistens ein paar Minuten schlecht und dan geht es wider. Aber ich sehe keine Uhrsache dahinter. Mal ein bisschen zu mir: Ich bin 17 Jahre alt, ziemlich dünn (und hier der springende Punkt) esse so gut wie KEIN Gemüse. Ausser mal in nem Sandwich, oder auf ner Pizza aber eigentlich esse ich kein Gemüse (unverarbeitet) Ich mein ich esse Pommes, Aber keine Kartoffeln. Oder ich esse keine Tomaten, aber ich mag Ketchup, Tomatensauce/Suppe usw... Ich bin mir ziemlich sicher das die unter anderem einer der gründe ist warum ich an zunehmender ständiger Übelkeit leide. Den mir fehlen ja wichtige Nährstoffe usw... ansonsten esse ich alles. Früchte, Gemüse, Fisch, Fleisch usw...

Es gibt kaum einen Tag an dem ich nicht einmal den Gedanken "pass auf dir wird bestimmt wider schlecht" im Kopf habe. Ich denke daran 24/7 Der sicherste Weg scheint mir dan teilweise GARNIX zu essen was bestimmt auch wider der Grund ist warum mir dan schlecht wird. Ich denke daran 24/7 und erst recht immer dan wenn ich was esse. Und eben weil ich so oft daran denke habe ich selber das Gefühl das einer grosser Teil davon bzw. Das meiste eher Kopfsache ist als das mir jetzt einfach so schlecht geworden wäre. Einmal den Gedanken im Kopf geht er nichtmehr weiter. Ich steigere mich da in etwas hinein. Und darum stelle ich die Frage. Den wenn es Kopfsache ist dann muss es einen Weg geben es zu bekämpfen. Kennt jemand dieses Problem, oder hatted ihr das auch schon?? Ich habe mir bereits überlegt mal zu einem Therapeuten zu gehen.

Sry für die Lange Frage. Wollte das nur auf den Punkt bringen. Danke im Voraus und Liebe grüsse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?