Freund angelogen was nun?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Birnenbay,

ich denke du weisst selbst, dass du mit ihm reden musst und keine wirkliche Alternative hast, wenn du länger mit ihm zusammen bleiben willst.

Denn das schlechte Gewissen wird ja nicht weniger, im Gegenteil! Es wird immer wieder Situationen geben, in denen das Thema Auto aufkommt und mit jeder weiteren Lüge die dazu kommt, wirst du dich nur noch schlechter fühlen! Ich hoffe du siehst ein, dass das zu nichts Guten führt auf kurz oder lang.

Abgesehen davon, kommen Lügen immer, immer, IMMER ans Licht! In manchen Fällen mag es mit Sicherheit sehr lange gut gehen, aber irgendwann kommt immer eine blöde, unvorhersehbare Situation die das ganze Kartenhaus zusammen fallen lässt!

Ich würde ihm in einer ruhigen Minute folgendes sagen -

"Schatz, ich muss mit dir über ein ernstes Thema sprechen das mich schon seit Langem belastet. Es fällt mir wirklich nicht leicht und ich hoffe du flipst nicht aus sondern hörst dir erst mal alles an. Ich hab ganz schön Mist gebaut und ich hab es noch viel schlimmer gemacht, weil ich so lange gewartet habe um es dir zu sagen, aber ich schäme mich einfach so!

Ich weiss gar nicht, wieso ich überhaupt auf die Idee gekommen bin, ich wollte dir einfach imponieren, so dass du mich toll und um dein Interesse zu wecken.

Als du mich gefragt hast ob ich einen Führerschein habe, hab ich einfach Ja gesagt - obwohl es gar nicht stimmt.

Ich dachte einfach du würdest irgendwie schlecht von mir denken wenn ich sage ich habe noch keinen Führeschein und ich wollte doch unbedingt das du mich magst.

Ich weiss, dass das Schwachsinn ist und du mich nicht deswegen liebst weil ich einen Führerschein habe, aber ich war einfach so unsicher in dem Moment und wollte nichts falsch machen. Und eigentlich war genau das das Falsche! Ich hätte das einfach nicht machen sollen. Später habe ich mich dann nicht getraut dir zu sagen, dass ich dich angelogen habe weil ich Angst hatte das du dann schluss machen würdest. Also hab ich einfach immer weiter gelogen und mich immer mehr geschämt.

Ich kann dir gar nicht sagen wie leid mir das tut und wie sehr ich mir wünsche die Zeit zurück zu drehen! Ich liebe dich wirklich und mit jedem Tag wird es schwerer dir noch aufrecht in die Augen zu sehen. Ich hoffe so sehr, dass du mir verzeihen kannst wenn du in Ruhe darüber nach gedacht hast. Das Letzte was ich möchte, ist dich zu verlieren."

Sowas in der Art. Ich drück dir die Daumen und wünsche dir viel Glück bei dem Gespräch - denn führt kein Weg dran vorbei!

LG

Sage es ihm so bald, wie möglich. Lügen sind Gift für jede Beziehung. Aber wenn Du jetzt offen gestehst, dann hat er weit mehr Achtung vor Dir, als wenn er es zufällig anders erfährt.

Ach das kenn ich. Aber bei mir war es genau umgekehrt. Ich wurde auch belogen. Allerdings nicht ein Jahr lang... sag ihm die Wahrheit und aus. Und zwar jetzt und mit allen Konsequenzen. Obwohl ich mir schlecht vorstellen kann, dass er mit dir Schluss macht. Aber entschuldige dich dafür, dass du solang gelogen hast und erkläre ihm, dass du Angst hattest ihm die Wahrheit zu sagen, weil du dachtest, er macht Schluss. Sei ehrlich zu ihm. Und zwar besser heute als morgen. Viel Glück!

Wenn er dich verlässt weil du keinen Führerschein hast liebt er dich eh nicht, wenn er dich aber verlässt weil du ihn angelogen hast wäre das blöd. Kannst den Schein nicht mal rasch machen?

Würde ich ja aber ich habe leider nicht das nötige kleingeld dafür. bin noch in der ausbildung :(

0

Deine Bedenken sind übertrieben. Sicherlich ist es nicht gut, eine Beziehung mit Lügen zu beginnen - andererseits ist es normal, dass man auch mal etwas übertreibt, wenn man dem anderen imponieren möchte. Wichtig ist, dass man es dann aber rechtzeitig auflöst, damit der anderen sich doch noch ein realistisches Bild machen kann. Wenn er deswegen die Beziehung beendet, sind seine Gefühle sowieso nicht stark genug um wirklichen Schwierigkeiten so einer Beziehung begegnen zu können. Wichtig ist, dass du es so bald wie möglich aufklärst. Und natürlich auch deine Beweggründe dazu. Das ist in jedem Fall besser, als wenn er es selbst herausfindet - und das wird er.

Was möchtest Du wissen?